Hinterlasse einen Kommentar

#KellyFamily: Kein Platz für eine kleine Geste?


 
Das Comeback der Kelly Family kam wohl genauso unerwartet, wie der riesengroße Zuspruch der Fans. Mit großen Aufwand betrieb man eine Promotion-Tour, war auf allen TV-Sendern in verschiedenen Sendungen zu sehen, fütterte die Kanäle der sozialen Medien, führte Interviews und es gab kaum eine News-Seite oder Zeitung, die nicht über das Comeback der Family schrieb.
Die Mühe sollte nicht nur mit der dreifach ausverkauften Dortmunder Westfalenhalle belohnt werden, sondern auch mit „Gold“ für das neu aufgelegte Album „We got Love“.

Der Wehrmutstropfen für die Fans: Maite und Paddy Kelly blieben dem Comeback der Family fern.
Maite, die sich in der Zwischenzeit längst in der Schlagerszene etablierte, entschied sich genauso gegen die Familien-Zusammenführung, wie ihr Bruder. Der suchte stattdessen in der Zeit lieber sein „Solo-Glück“ im TV-Format „Sing meinen Song – Das Tauschkonzert“. Aus den vergangenen Staffeln hatte man längst die Erfahrung gemacht, dass diese Teilnahme einen riesengroßen Werbeeffekt hat und eine Karriere dadurch richtig an Fahrt aufnehmen kann.
Die Entscheidung von Maite und Michael Patrick Kelly, wie er sich selbst mittlerweile lieber nennt, kann und muss man auch respektieren.
Trotzdem fiel eine Kleinigkeit auf. Weil sie fehlte…

Maite und Michael Patrick betreiben beide regelmäßige Eigenwerbung auf ihren Social-Media Kanälen. Nun könnte man meinen, dass zwischen den Ankündigungen von TV-Auftritten, Videos, Voting-Hinweisen und anderer Werbung ein kleiner Platz für eine kleine, aber starke Geste gewesen wäre. Ein Gruß an die Familie, verbunden mit besten Wünschen für das erste Comeback-Konzert. Oder Glückwünsche, für das erfolgreiche Konzert-Wochenende. Aber wir haben die Seiten rauf und runter gescrollt: die kleine Geste blieb aus.
Lediglich ein Support-Posting von Maite für ihren Bruder Michael Patrick und dessen neuen Album war dort zu finden.

Vielleicht haben die Geschwister gute Gründe dafür, sich zu ignorieren. Aber selbst wenn es persönliche Gründe gibt, die man in der Öffentlichkeit so nicht thematisieren will, wäre es doch aus Gründen einer professionellen Symbiose eine feine Geste gewesen.
Große Aufmerksamkeit wurde dieses Ausbleiben noch nicht geschenkt. Aber vielleicht will das in Fan-Kreisen auch momentan gar keiner sehen, wo doch gerade erst der Traum von einem 6/9-Comeback unerwartet zur Realität wurde.

Hinterlasse einen Kommentar

Jay Alexander – nach mehreren Nr.1 Alben folgt nun "Schön ist die Welt"

028947973508-CvrDas Singen hat für mich etwas Göttliches. Wenn ich singe, spüre ich Freiheit, Energie, Kraft und die Magie des Lebens“ – pure Emotion und Leidenschaft, die man Jay Alexander mit jedem gesungenen Ton, mit jeder noch so kleinen Geste anmerkt. Seit mittlerweile zwei Dekaden zählt der süddeutsche Star-Tenor zu den beliebtesten, erfolgreichsten und charismatischsten Künstlern innerhalb der deutschen Musiklandschaft, in der er sich mit seiner einzigartigen Mischung aus Klassik und Unterhaltung ein völlig neues Genre erschaffen hat. Mit dem warmen Timbre seiner wunderschönen Tenorstimme begeistert Jay Alexander in regelmäßigen Abständen sowohl Fans als auch Kritiker – ob während seiner mitreißenden Auftritte oder auf seinen Alben, mit denen er bereits mehrfach die Klassik-Charts auf einem sensationellen 1. Platz enterte.
Auf seinem neuen Album „Schön ist die Welt“ transportiert der Pforzheimer mit seiner außergewöhnlichen Mischung aus Operette und handverlesenen Filmtiteln die klangliche Ästhetik der glorreichen Jahrzehnte zwischen den 30ern und 50ern einfühlsam in die Gegenwart und hat sich mit seinem neuen Album ein ganz persönliches Heimatfilmkopfkino erschaffen!
Mit seiner warmen, ausdrucksstarken Interpretation bewegt sich der Tenor mit einer schier unglaublichen Leichtigkeit zwischen den Genres, während zu jeder Zeit eines ganz klar im Vordergrund steht: Seine unbändige Liebe zur Musik.
Schön ist die Welt“ enthält 18 zeitlose Remakes von Stücken aus ausgesuchten Heimatfilmen und beliebten Operetten verschiedener Jahrzehnte, die der experimentierfreudige Tenor gemeinsam mit dem Stuttgarter Orchester der Kulturen auf moderne, frische Art arrangiert und elegant ins Hier und Jetzt geführt hat. Als besonderen Gast begrüßt Jay Alexander die weltberühmte Sopranistin Marlis Petersen, die nach Engagements an der Wiener Staatsoper, der New Yorker Metropolitan Opera oder der gerade eröffneten Hamburger Elbphilharmonie auf zwei Duetten zu erleben ist.

Das Album „Schön ist die Welt“ ist seit dem 07. April erhältlich.

Text und Bild: MCS

Hinterlasse einen Kommentar

Laurenz: Liebe auf Repeat – Ab heute erhältlich!

Laurenz_Liebe_auf_Repeat_SinglecoverLaurenz wächst im beschaulichen Helmstedt, bei Wolfsburg auf. Schon früh entdeckt er seine Leidenschaft zur Musik. Mit nur vier Jahren singt er im Knabenchor seines Heimatortes. Er beginnt Gitarrenunterreicht zu nehmen und recorded Coversongs, die er bei YouTube hochlädt. Mit 16 Jahren schreibt Laurenz seinen ersten eigenen Song.
„Meine Songs sind deutschsprachig mit emotionalen Texten. Ich weiß noch heute, wie aufgeregt ich war, als ich meinen ersten Song ‘Irgendwas bleibt‘ in einem Studio in Stuttgart aufgenommen habe.“
2016 veröffentlicht der heute 21-­Jährige seine erste EP „Kurs in Richtung Glück +3“, die in Zusammenarbeit mit dem Stuttgarter Produzenten Clubeatz entsteht.

Via Facebook nimmt Laurenz Kontakt zu dem erfolgreichen Berliner Produzenten-Team Vitali Zestovskih und Kraans de Lutin auf, die auch schon u.a. für Gestört aber Geil, Culcha Candela und Anstandslos & Durchgeknallt produzierten. In Zusammenarbeit mit den Beiden entsteht Laurenz erste Single „Liebe auf Repeat“, in der er den Kreislauf des Lebens bzw. der Liebe beschreibt. Angefangen mit dem euphorischen Gefühl des frisch Verliebtseins bis zum schmerzlichen Ende einer Beziehung. Doch die nächste Liebe ist manchmal nicht weit entfernt. Und so setzt sich der Kreislauf fort oder wie Laurenz es nennt: „Das ist Liebe auf Repeat“.
Die neue Laurenz Single „Liebe auf Repeat“ ist ab dem 07. April erhältlich.

Text und Bild: MCS

Hinterlasse einen Kommentar

Zum Vatertag alles Gute: Jason Bourne übernimmt SKY!

skycinemabournehd_jasonbourneRund um den Vatertag feiert Sky eine der erfolgreichsten Filmreihen unseres Jahrhunderts, das „Bourne“ Franchise, mit einem eigenen Pop-up Sender.

„Sky Cinema Bourne HD“ präsentiert ab 19. Mai alle fünf Filme des auf Robert Ludlums „Bourne“ Bestsellertrilogie basierenden Hit-Franchise ohne Werbeunterbrechung und in brillantem HD in Deutschland und Österreich.
Als Höhepunkt von „Sky Cinema Bourne HD“ geht am 21. Mai um 20:15 Uhr der neueste Film, „Jason Bourne“ in exklusiver Erstausstrahlung an den Start. Alle „Bourne“ Filme sind zudem auf Sky Go, Sky On Demand und Sky Ticket zeitlich und räumlich flexibel auf Abruf verfügbar.

„Wir sind begeistert das gesamte „Bourne“ Franchise in Form von Sky Cinema Bourne HD, unserem neuesten Pop-up Channels, präsentieren zu können. Matt Damon in seiner Kultrolle des Jason Bourne ist ein fantastisches Event für unsere Zuschauer. Zehn Tage Spionage-Action und Thrill – rund um die Uhr auf Sky Cinema Bourne HD und natürlich auch auf Abruf.“
Elke Walthelm, SKY Deutschland

 

Der Pop-up-Channel „Sky Cinema Bourne HD“ wird bis einschließlich 28. Mai den Sender Sky Hits ersetzen.

Programmhighlights „Sky Cinema Bourne HD“:

Freitag, 19. Mai um 20:15 Uhr:
„Die Bourne Identität“ (2002) und „Die Bourne Verschwörung“ (2004)
Samstag, 20. Mai um 20:15 Uhr:
„Das Bourne Ultimatum“ (2007) und „Das Bourne Vermächtnis“ (2012)
Sonntag, 21. Mai um 20:15 Uhr:
„Jason Bourne“ (2016) als TV-Premiere

Text und Bild: SKY Deutschland

Hinterlasse einen Kommentar

Andreas Kümmert: Recovery Case – Seit März auf Akustik-Tour

Einen Sänger kann man erst so richtig bewerten, wenn man ihn einmal live erlebt hat. Wer das nicht glauben kann, stand noch nie vor Andreas Kümmert, während er mit der einen Hand in der Hosentasche und der anderen am Mikrofon Töne rausgehauen hat, die einfach nur für Gänsehaut sorgen.
Nach seiner Geschichte mit dem ESC, die Kümmert wohl genauso ewig nachlaufen wird, wie der Titel des Gewinners von „The Voice of Germany„, brauchte er erst einmal Zeit für sich. Dann aber entstand mit „Recovery Case“ ein neues Album, welches wirklich zu beeindrucken verstand. Klar, der ganz große Charterfolg war es nicht. Aber diese Promo-Getingel und das Business an sich war ja auch genau das, was Kümmert eben nicht wollte und konnte.

Seit dem 31. März ist Andreas Kümmert mit seinem Freund und Keyboarder Sebastian Bach (was für ein fantastischer Name…!?) wieder auf Akustik-Tour. Wer Interesse daran hat, die beiden Herren gemeinsam live zu erleben, sollte sich aber direkt auf der offiziellen Webseite von Andreas Kümmert informieren, um wirklich up-to-date zu sein. Erfahrungsgemäß werden hier und dort schon einmal kleinere Termine mit eingeschoben, oder auch mal ein anderer verschoben oder gar abgesagt.

Das Album „Recovery Case“ kann man sich übrigens auch über Spotify anhören: