Hinterlasse einen Kommentar

"Detroit" & "Liebe zu Besuch": ab morgen im Kino

In Zeiten von unendlichen Streaming- und PayTV Angeboten, von BlueRay und TV-Geräten, die man getrost als Heimkino-Geräte bezeichnen darf, scheint das Kino eine immer unwichtigere Rolle spielen.
Kein Wunder, wenn man bedenkt, was der Spaß mittlerweile kostet.

Trotzdem möchten wir an dieser Stelle auf zwei Filme aufmerksam machen, die ab morgen in den Lichtspielhäusern anlaufen.45038_p

Detroit

Mit 43 Toten, 1.189 Verletzten, über 7.200 Verhaftungen und mehr als 2.000 zerstörten Gebäuden gingen die durch eine Polizeirazzia ausgelösten Bürgerrechtsaufstände in Detroit Ende der 1960er Jahre als eine der bedrohlichsten Ausschreitungen ihrer Art in die US-Geschichte ein. 50 Jahre nach den denkwürdigen Geschehnissen nahm sich Kathryn Bigelow dieses heiklen Themas an.

Liebe zu Besuch

45345_pAlice hat sich nach der Trennung von ihrem Mann zu einem Neuanfang entschlossen und ist mit ihren beiden Töchtern nach Los Angeles gezogen.

Während der Party zu ihrem 40. Geburtstag lernt sie drei gut aussehende, junge Filmemacher kennen, die auf der Suche nach einer neuen Bleibe sind und am Tag danach in ihrem Gästehaus einziehen. Was als vorübergehende Notlösung gedacht war, entwickelt sich zu einer ungewöhnlichen Patchwork-Familie.

Allerdings stehen die neue Familie und zauberhafte Romantik auf dem Spiel, als Alice Ex-Mann auftaucht und sie ihr Leben erneut in Frage stellen muss… Ein Neuanfang ist nichts für Anfänger!

Advertisements
Hinterlasse einen Kommentar

SAT1-Thriller am Dienstag: “Das Nebelhaus” mit Felicitas Woll

Vier Schüsse. Drei Tote. Eine Patientin liegt im Koma. Das Ende eines rätselhaften Amoklaufes, dessen Hintergründe die Journalistin Doro Kagel zwei Jahre später aufzuklären versucht.
SAT1 verfilmte den gleichnameigen Bestseller “Das Nebelhaus” und wird den Streifen am Dienstag, 28. November, um 20.15 Uhr ausstrahlen. Das Nebelhaus SAT1 Download Stream

Darum geht es genau in dem Film:
Eine fingerdicke Staubschicht überzieht die Blutspritzer, die von der grausamen Tat zeugen, die die kleine Ostseeinsel zwei Jahre zuvor erschütterte. Als die Journalistin Doro Kagel (Felicitas Woll) am Tatort des entsetzlichen Amoklaufs eintrifft, scheint es, als hingen die Schrecken der Tatnacht noch immer in den Gemäuern des leerstehenden Hauses von Unternehmer
Philipp Lothringer (Matthias Weidenhöfer).
Zwei Jahre vorher lud Philipp seine ehemaligen WG-Mitbewohner Leonie (Jasmin Schwiers), Timo (Lucas Prisor) und Yasmin (Oona von Maydell) ein: Gemeinsam mit ihm, seiner Frau Vev (Nadeshda Brennicke) und Tochter Clarissa (Lisa-Marie Trense) sollten sie ein paar entspannte Tage in seinem Anwesen, dem „Nebelhaus“, verbringen. Doch die anfängliche Freude über das Wiedersehen wich schnell Konflikten und Streiterein zwischen den Bewohnern – bis die Situation binnen 24 Stunden in einem Blutbad mit drei Toten eskalierte. Leonie, die die Tatwaffe mit auf die Insel brachte, und ihre unerfüllte Liebe zu Timo scheinen der Schlüssel zur Lösung des Falles zu sein. Doch die Kindergärtnerin, die von Ermittlern, Überlebenden und der Öffentlichkeit schnell als Täterin ausgemacht wurde, liegt seit der Tatnacht im Koma. Hat sie wirklich drei Menschen auf dem Gewissen?

Auf Bitten von Leonies Mutter hin recherchiert die Journalistin und Leonies frühere Klassenkameradin Doro Kagel für einen Artikel erneut in dem Fall. Ihre Versuche, zu den Überlebenden und Hinterbliebenen Kontakt aufzunehmen, stoßen durchweg auf Schweigen und Zurückweisung. Schließlich sichert ihr Restaurantbesitzer Yim Nan (Hyun Wanner), ein früherer Nachbar der Lothringers, zaghaft Unterstützung zu. Doch auch Yims Familie birgt ein düsteres Geheimnis, das unter keinen Umständen ans Licht kommen darf. Als ihre Nachforschungen Doro zurück in das leerstehende „Nebelhaus“ führen, ahnt sie nicht, dass sie selbst schon längst in größter Gefahr schwebt …

Text: SAT1, Bild: SAT1, Jens Koch

Hinterlasse einen Kommentar

“The 100”: Staffel 4 ab 30. November auf SIXX

Während in den USA bereits die 5. Staffel von “The 100” bestellt wurde, hat es Pro7 nicht geschafft, die Serie vernünftig an den Zuschauer zu bringen.
Immerhin muss der Serienfan nicht völlig auf sie verzichten: die kleine Schwester SIXX übernimmt sie in ihr Programm und wird damit zunehmend für Serienfans interessanter.
Ab dem 30. November könnt Ihr die vierte Staffel dort mit ihren 13 neuen Folgen im Free TV sehen. Aber auch SIXX zieht die Serie eilig durchs Programm: es gibt jeweils um 21.10 Uhr direkt immer drei neue Folgen hintereinander.the-100-season-4-spoilers

Achtung! Spoiler…

100 Jahre nach einem Atomkrieg steht der Erde nun eine weitere nukleare Katastrophe bevor. Mit dem Ende der dritten Staffel hat der Zuschauer erfahren, dass die Atomkraftwerke auf der Erde durch Kernschmelzen und Brände eine neue tödliche, radioaktive Gefahr für die noch lebenden Menschen darstellen.
Etwas an den Haaren herbeigezogen, aber die Atomkraftwerke hatten demnach beim Bau die Auflage, bei einem GAU mindestens 97 Jahre keine Radioaktivität freizusetzen. Diese Zeit ist nun verstrichen…

Neben den herrschenden Auseinandersetzungen wird es auch Wettrennen gegen die Zeit, wenn man den Plan umsetzen will, Schutzräume zu bauen oder sichere Plätze zu finden. Und natürlich steht auch die Frage im Raum, wen man über das Szenario informiert und wer dann möglicherweise mit gerettet wird: für alle Menschen werden die Kapazitäten auf keinen Fall ausreichen…!?

Hinterlasse einen Kommentar

#TVOG startet nach Traumquote mit der Battle Round

shadow-singerTrotzdem die ARD am Donnerstag die Bambi-Verleihung ausstrahlte, konnte Pro7 mit den letzten Blind Auditions die beste Einschaltquote seit 5 Jahren einfahren. Überzogene Werbepausen, weniger hochwertige Talente und übertriebene Selbstdarstellung der Coaches zum Trotz: das Format zieht Zuschauer wie selten zuvor.

Am Sonntagabend geht es dann auf SAT1 bereits mit der Battle Round weiter. Im Team von Mark Forster treten zwei junge Talente mit den Song “Hallelujah” gegeneinander an. Benedikt Köster (17 Jahre) und Felix Harer (19 Jahre) wollen mit dem Werk von Leonard Cohen in die nächste Runde einziehen. Welcher von Beiden siegen wird, ist verständlicherweise noch nicht bekannt.
Mark Forster: “Diese Spannung zwischen zusammen singen, aber doch Battle-Gegner sein, kreiert eine ganze besondere Magie.”
Forster möchte während seiner Arbeit als Coach auch seine “…pädagogische Ader….” ausleben. Bei Teenagern mag das noch funkionieren, aber spätestens nach seinen Auftritten in den Blind Auditions würden hochklassige Musiker, wie beispielsweise Percival aus Staffel 1 von TVOG, ihn wohl eher nicht mehr so ernst nehmen können.

Neben Mark Forster werden auch die “Fantas” die ersten Talente ihres Teams in die Battle Round schicken. Wer das nicht verpassen möchte, sollte am Sonntag um 20.15 Uhr SAT1 einschalten.


Hinterlasse einen Kommentar

“LUKE! Die 90er und ich” heute auf SAT1

Um 20.15 Uhr zeigt SAT1 heute die Show “LUKE! Die 90er und ich” aus.
Mit diesem Jahrzehnt verbindet natürlich jeder seine ganz eigenen und persönlichen Erinnerungen. In der neuen Show nimmt Comedian Luke Mockridge die Zuschauer mit seinen Gästen, Video-Beiträgen und einigen Aktionen im Studio mit auf die Reise duch die 90er. Damit es auch etwas auf die Ohren gibt, dafür sorgen die bekannten “Heavytones”.

luke die 90er und ich auf sat1

Erinnerungen an die 90er


Es war natürlich das Jahrzehnt der Boygroups. Die Backstreet Boys, Caught in the Act und Take That. Pretty Woman verzauberte die Mädels, der Fight Club eher die Jungs. Wir surften mit einem 56k Modem und spielten mit dem Gameboy. Das TV berieselte uns mit Shows wie “Arabella”, “Sonja” und “Andreas Türk”, bis auch wirklich der letzte Knaller seinen Vaterschaftstest im TV-Studio vorgelesen bekam.

Es war aber auch die Zeit, in der Ost und West langsam zusammenwachsen sollte, oder es zumindest bei einigen auch tat.
Es war das Jahrzehnt vom Gentleman Henry Maske. Der Fussball-Weltmeisterschaft für Deutschland. Und hatte, wie jedes andere Jahrzehnt auch, seine ganz eigene Mode.
Kurz gesagt: diese Mottoshows mag es in vielen verschiedenen Varianten auf verschiedenen Sendern geben, aber irgendwie haben sie doch immer wieder ihren Reiz.

Bild: SAT1, Boris Breuer