Hinterlasse einen Kommentar

#Newtopia Live: Wie pleite sind die Pioniere?

newtopia

Gestern haben die Pioniere noch 2195,27 Euro auf dem Konto gehabt. Doch dann folgten wieder neue Lieferungen…

Bauer Heiko brachte für 7,96 Euro Zigarettenblättchen mit. Außerdem gab es noch eine Steckdose für 2,49 Euro und eine Prepaid-Karte für das Handy, die mit 50 Euro zu Buche schlug.
Der befreundete Gärtner lieferte Saatgut und Setzlinge für 14,00 Euro.
Ein noch tieferes Loch riss die Anschaffung von Kühlschrank und Herd, die Geräte wurden für 199,00 Euro angeschafft.
Nach Abzug von insgesamt 273,45 Euro und einem Plus von 40,00 Euro für Melk-Gäste bleiben 1961,82 Euro in der Kasse der Pioniere.

Dabei sollte man berücksichtigen, dass die Tierärztin bisher jede Menge offene Rechnungen noch gar nicht ausgestellt hat. Vielleicht fallen sie offiziell auch unter dem Tisch, denn allein die Anfahrt kostet je rund 40 Euro und es dürfte im Sinne der Produktion sein, dass die Tiere noch in Newtopia verbleiben. Die Kuh wurde ja nicht umsonst vor ihrem Einsatz im TV-Format besamt, man verspricht sich gewiss entsprechende Schlagzeilen, wenn das Kälbchen auf die Welt gekommen ist.

Neue Einnahmen wurden den Pionieren auch schon in Aussicht gestellt. Heute hat sich ein kleines Label gemeldet, welches die Bewohner zu Werbezwecken fotografieren möchte. Problem ist nur, dass dieses Label ausschließlich Nacktmodels mit den Produkten fotografiert.

Ist die Pleite also doch noch abwendbar?

Bild: 9:35 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s