4 Kommentare

#Newtopia Meinung: Hinterhältiger Aufstand der Neuen

2015-05-1923-38-081

Seit Tagen versammeln sich die neuen Pioniere von #Newtopia regelmäßig zu kleinen Lästerrunden in die Raucherecke und tauschen sich über “die Alten” aus.
Die hingegen sind bemüht, dem Feedback der Zuschauer Folge zu leisten und “die Neuen” zu integrieren und gemeinsam mit ihnen neue Strukturen aufzubauen.
Es ist deutlich spürbar, dass sie sich zurückhalten und selbst bei provokanten Themen versuchen, Streit zu vermeiden. Und offenbar führt es nun dazu, dass sie direkt in das offene Messer “der Neuen” laufen…

Nachdem der #Teebeutel nun einige Zeit abgewartet hat, stellte er heute seine Taktik in der Praxis vor. Er erzählte Peyman, dass er ihn für einen unehrlichen Menschen hält, der nur bei seinen Mitbewohnern schleimt, weil er nicht nominiert werden möchte. Schön in den sozialen Medien gelesen und auswendig gelernt, aber in der Realität gerade nicht richtig. Vor welcher Nominierung sollte Peyman Angst haben? Es dauert noch etwa vier Wochen, bis die Pioniere wieder vollzählig sind. Danach werden noch einige Wochen vergehen, bis die Produktion eine neue Nominierung ansetzt. Über die Möglichkeit die Nominierung verschieben zu lassen, wurden die Pioniere auch bereits intern informiert.

Der zweite Schritt der Taktik folgte zugleich. Kaum war das Gespräch beendet, spielte sich der #Teebeutel in der Splittergruppe als großer Checker auf, der Peyman so richtig lang gemacht habe. Nachdem “die Neuen” sich so richtig aufheizten, wurde eine harmlose Plauderei “der Alten” im Schlafbereich auch direkt zu einer “Krisensitzung”. Klar, wer selbst etwas im Schilde führt, entwickelt einen gewissen Verfolgungswahn.
Der Höhepunkt war aber erst erreicht, als Nils plötzlich, ohne jeglichen nachvollziehbaren Grund, einen Zusammenhang zwischen Peymans typischen “Danke für das Gespräch” und der “Hitler-Jugend” sah. Er begründete diesen schlimmen Vorwurf auch gar nicht, sondern stellte es einfach so in den Raum und dort blieb es unkommentiert stehen.

Die Folge war, dass man einer möglichen Diskussion im 21-Uhr-Meeting aus dem Weg gehen wollte. Nur Yasmin nahm aus der “Splittergruppe” teil und konnte nach etwa 45 Minuten berichten, dass alle Punkte besprochen und abgehakt wurden, die an zwei Tagen zuvor – MIT “den Neuen” – nur zu einer endlosen Plauderei führten.
Egal was “die Alten” sich in der Vergangenheit zu Schulden kommen lassen haben, “die Neuen” sind ganz bestimmt nicht die bessere Alternative. Ihre Taktik, sich allein auf die Meinungen der Zuschauer in den sozialen Medien zu verlassen und selbst nichts produktives zum Geschehen beizutragen, wird langfristig nicht zu Erfolg führen. Es scheitert schon allein daran, dass in dieser schnelllebigen Entwicklung einige von ihnen selbst die Liste der unbeliebtesten Pioniere anführen. Das kommt dabei heraus, wenn man sich zwar über andere informiert, aber das eigene Unvermögen nicht mit einplant.

Bild: SAT1

Advertisements

4 Kommentare zu “#Newtopia Meinung: Hinterhältiger Aufstand der Neuen

  1. soll das heißen wir bekommen Andre nie los?

  2. Eigentlich ist es doch egal was da drin passiert.Es ist ein Abklatsch der Gesellschaft!!!

  3. Was gibt es neues in Dallas (newtopia )

    Außer ermüdende uns unsinnige Gespräche und taten , der Pioniere rein gar nix

    Der selbst ernannte König versucht sich als Sänger und so schlimm , das ein die Ohren weh tun und alles nur noch peinlich ist.

    Der neue teebeutel versucht sich in schlau reden und als Frauen versteher wo bei er gerne sie Bewußtlos redet .

    Der Cowboy von Dallas (newtopia) versucht nun zu zeigen das er doch ohne Alkohol und Zigaretten leben kann.

    Die Jägerin aus der Pfalz versucht sich als Moral Apostel und ober Befehlshaber durch zu setzen.

    Der Herr über Finanzen und Einkauf versucht nun , auch den anderen zu zeigen das er auch handwerklich was drauf hat.

    Die Unterwäsche Fetischistin jagt immer noch hinter der Unterwäsche anderer Männer hinterher laut ihrer ausgestattet trägt sie ja keine,und findet es wichtig es auch jeden sagen zu müssen.

    Der ewige designer Kunststudent versucht sich dauerhaft in die Arbeit zu stürzen,um das Elend dort zu entgehen .

    Nils holgersson der Theaterdirektor versucht weiter zu überzeugen wie wichtig es doch ist dort ein Theater zu bauen und auch zu spielen,ich frage mich gerade haben die Pioniere nicht Theater Aufführungen genug und ist newtopia nicht schon ein ganzes Theater genug.

    Und peymann scheint keine Schmerz Grenze zu haben,und souverän wie immer kommt aber kein Stück weiter , man hat den Eindruck er hat auf gegeben und Sitz seine zeit dort nur noch ab.

    Heute haben die Pioniere mal was sinnvolles getan, in dem sie ein erste Hilfe Lehrgang machten, ubs sory nicht alle waren mit dem ernst dabei, teebeutel und blondi meinten dann ,doch lieber sich wie ein Hähnchen bräunen zu lassen ,und unsinnige Gespräche zu führen anstatt am erste Hilfe Kurs teil zu nehmen .

    Alles im ganzen kann ich nur sagen ,das alles wird immer mehr nur noch peinlich und zeigt auch das ,sich keiner der Pioniere ernsthaft bemüht in newtopia was zu bewegen,die Sendung ist ausgelutscht.

    Aber ein schöner Jahresurlaub auf Kosten von sat1, auf jeden Fall ein Image Verlust für die Pioniere und sat1

  4. ich finde die neuen hinterhältig und es sind dummquatscher,finde es auch nicht schön das der candy wieder da ist aber die wußten genau wenn der schmarotzer wieder reingeht das die alten pioniere dann gehen,mir persönlich tut es leid da die neuen pioniere alle das arbeiten nich wirklich erfunden haben und dieser kent( yasin) quatscht auch nur müll die sollen alle erstmal erwachsen werden und selbst in newtopia gilt das motto ,,ohne moos nix los,,und ich glaube auch nicht das ich das noch lange anschaue,die neuen sind doch nur peinlich vorallem voran die ficki

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s