Ein Kommentar

#Newtopia: Patric spricht über Depressionen und Selbstmordgedanken

Patric NewtopiaPersönliche und tiefgründige Gespräche sind in Newtopia relativ selten. Wie kaum eine andere Person im Projekt versteht es Vika aber, solche Gespräche ganz beiläufig mit ihren Mitbewohnern zu führen. Sie fragt nach, ist interessiert und eine aufmerksame Zuhörerin.
So kam es wohl auch, dass sie während des Spüldienstes mit Patric ins Gespräch über seine Vergangenheit kam.

Vor etwa 15 Jahren nahm es seinen Lauf. Patric wurde von seiner damaligen Partnerin belogen und gleich mehrfach betrogen. Auch beruflich erlebte er Tiefpunkte, verlor seine Arbeit, seine Wohnung, seine Krankenversicherung: “Irgendwann hast Du den Punkt erreicht, da machst Du die Briefe nicht mehr auf. Das ist ein Rattenschwanz, da kommst nicht mehr so einfach raus.”.
Als Patric immer depressiver wurde und sich irgendwann fragte, ob es überhaupt noch einen Sinn ergeben würde, weiter zu leben, wurde ihm offenbar bewusst, dass er Hilfe benötigt.
Der Handwerker wies sich selbst in eine Klinik ein und machte eine Therapie.

Seit einigen Jahren geht es ihm nun wieder gut. Patric hat den Weg zurück in seine Selbstständigkeit gefunden, ist Mitglied in einem Karnevalsverein und hat sich ein neues Leben aufgebaut. “Es gibt Leute, die raten dann, Du sollst Deinen Charakter ändern, damit Du nicht wieder verarscht wirst. Aber ich will meinen Charakter nicht ändern. Ich will bleiben, wie ich bin.” , erklärte er.
Als wir hier gemeinsam am Feuer saßen und gesungen haben, …das war der schönste Tag in meinem Leben seit …bestimmt 15 Jahren…”, gestand Patric. Offensichtlich ist seine Fröhlichkeit und sein Humor nicht gespielt. Patric fühlt sich wohl in der Gemeinschaft und könnte auch weiterhin aufblühen. Wünschenswert wäre es.
Ich wollte darüber eigentlich gar nicht so viel erzählen…”, erklärte Patric seiner Mitbewohnerin. Aber macht es Newtopia nicht irgendwie wertvoller, wenn man die Menschen auf diesem Weg ein wenig besser kennenlernt? Es war auf jeden Fall eine starke Geste von Patric, zu seinem Leidensweg öffentlich zu stehen und vielleicht auch, völlig unbewusst, ein Vorbild für den einen oder anderen Menschen zu sein, der sich in einer ähnlichen Lage befindet.

Bild: SAT1

Advertisements

Ein Kommentar zu “#Newtopia: Patric spricht über Depressionen und Selbstmordgedanken

  1. Hut ab für Patrick.Sich so zu outen ist nicht einfach,zeigt aber,er hat einen guten Charakter.Hoffe er bleibt weiterhin sich selbst,und lässt sich nicht von den anderen negativ beeinflüssen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s