Hinterlasse einen Kommentar

#Newtopia: Das Derk-Interview und die tickende Bombe

Derk Newtopia SAT1Im Anschluss an seiner Zeit in Newtopia erklärte sich Ex-Pionier Derk bereit, mit der BILD-Reporterin Anna Dobler ein Interview zu führen. Der daraus resultierende Artikel führte in der Fan-Community zu verschiedenen Gerüchten, Spekulationen und an manchen Stellen auch für einen gewissen Unmut.
Vermutlich hängt das auch damit zusammen, dass viele nur Zitate aus dem Interview gelesen haben, da der eigentliche Artikel online nur gegen Bezahlung auf BILD.de abrufbar ist. Derk veröffentlichte heute Mittag das Interview in der, wie er es nannte, Original-Fassung. Ihr findet den Link dazu auf unserer Facebook Seite.

Einige der Themen rund um dieses Interview möchten wir gern an dieser Stelle aufgreifen:

  • Obwohl von einigen Personen behauptet, hat Derk kein Honorar für dieses Interview bekommen. Anna Dobler bestätigte dies auf Twitter und im Rahmen einer Periscop-Session (Livestreaming).
  • Das Derk sich, trotzdem er das Interview so abgesegnet hat, nicht korrekt dargestellt fühlt, können wir an dieser Stelle nicht erklären. Wir sind weder mit dem genauen Ablauf noch mit den Absprachen zwischen den Beteiligten vertraut.
    Da Derk aber, wie oben beschrieben, die ursprüngliche Version online gestellt hat und diese nun auch für jedermann zugänglich ist, sollte das kein größeres Problem sein.
  • Noch immer sind angebliche “Gehaltszahlungen” an einige Pioniere ein großes Thema. Immer wieder werden diese auch von einem großen Fan-Projekt thematisiert, Beweise oder Bestätigungen von Empfängern solcher Zahlungen gibt es aber bis dato nicht.
    Derk wollte es in seinem Interview auch nicht kommentieren, sondern kündigte ein Statement (“eine Bombe”) auf Facebook an.
    In seinem aktuellen Posting schloss er mit den Worten “…die Bombe tickt…” ab. Das Thema dürfte also unter Umständen noch einmal aktuell und dann auch hoffentlich aufgeklärt werden.

Natürlich möchten wir an dieser Stelle auch auf ein paar Antworten im Derk-Interview eingehen.

  • Zum Thema “Beeinflussung” durch die Produktion berichtet er, dass es beispielsweise Regieanweisungen gab, wenn besondere Momente aufgezeichnet wurden. Wo man sitzen soll, wenn die Nominierung stattfindet, empfinden wir nicht als wirkliche Beeinflussung oder tragischen Eingriff in das Projekt.
    Wir sind uns doch alle bewusst, dass dort eine TV-Sendung gedreht wird und die Kameras die Protagonisten in solchen Momenten gut einfangen müssen. Derk beschreibt es auch eher als “Anregung, kein Befehl”.
    Wir erinnern uns auch an eine Email von “Mario” (Mitarbeiter der Produktion), der vorschlug, dass die Pioniere beim nächsten Meeting noch einmal, wo die Gruppe nun wieder vollständig ist, auf die Neuen und deren Absichten in Newtopia eingehen sollten.
    Derk hatte diese interne Email laut vorgelesen und wir schauten deswegen am anderen Morgen genau hin, aber der Vorschlag wurde so nicht umgesetzt.
    Offenbar handelte es sich wirklich um Vorschläge und Ideen, nicht um konkrete Anweisungen, die es unbedingt zu befolgen galt.
  • Wie wir damals berichteten, wurden Sebastian im Technikraum Konsequenzen angedroht (Artikel vom 19. Juni), sofern er den Nominierten Candy aus dem Projekt werfen würde.
    Der relativierte seine Aussagen mittlerweile im Rahmen seines Auftrittes bei Newtopia-Radio und sprach von einem Scherz seitens der Produktion.
    Das können wir aber nicht wirklich glauben, denn scheinbar kam es unter der Führung von “Produzentin Jacky” mehrfach zu Manipulationen. Derk berichtet in seinem Interview, man wollte ihn im Rahmen der Nominierung beeinflussen, damit er Peyman nominiert.

    Dieses gegenseitige Aufhetzen der Kandidaten fiel Derk nicht nur rückblickend, sondern auch in Newtopia auf und wir berichteten über seine Reaktion (Artikel vom 23. März).
    Man sollte positiv festhalten, dass Derk im Interview auch unseren Eindruck bestätigte, dass mit der Auswechslung der Ansprechpartner solche Aktionen nicht mehr stattgefunden haben sollen. Hiermit dürfte die Beurlaubung und Versetzung von “Produzentin Jacky”, unmittelbar nach dem “Faketopia Nacht-Meeting”, gemeint sein.

Um sich ein genaues Bild zu unseren einzelnen Punkten machen zu können, empfehlen wir, auch die verlinkten Artikel zu lesen.

Bild: SAT1

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s