Hinterlasse einen Kommentar

#PromiBB: Party-Duell, Daniel hoch und Desiree runter

promibb

Nachdem Promi Big Brother am Montag einen Tiefstwert einfuhr, hat man die herrschende Langeweile durch kleinere Regeländerungen bekämpfen und die Einschaltquote wieder pushen wollen.
Tatsächlich gelang es SAT1 mit dem Klassenkampf zwischen „Wasser und Brot“ und „Luxus-Leben“ wieder mehr Zuschauer für ihr Format zu begeistern.
Hat man damit das Ruder rumgerissen? Wir haben zugeschaut…

Die Tageszusammenfassung in kurzen Sätzen:

  • Frauen in der Badewanne oder unter der Dusche ziehen am Anfang der Sendung immer, dachte sich wohl auch Endemol.
  • Nino und Anja unterhalten sich über Stuhlgang und Blähungen, inklusive Live-Vorführungen.
  • Wilfried und Menowin führen ein Gespräch über Suchtmittel
  • Verschiedene Bewohner thematisieren, wie sehr sie Freunde und Familie vermissen.
  • Daniel erklärt, seine lebenslange Sperre als Tennisspieler wegen Spielmanipulation wäre nicht gerechtfertigt. Das war überraschend.
  • Natürlich war auch der Auszugsgedanke von Menowin ein Thema in der Show. Um es kurz zu machen: er blieb. In der Show erzählte er, weil seine Mitbewohner ihn so toll aufgefangen haben. In Wirklichkeit wurde ihm unter Umständen ein Telefongespräch mit der Familie gewährt.

Wie ein Uhrwerk spulte SAT1 das weitere Programm ab. Regelmäßige Zuschauer wissen, es geht an dieser Stelle mit dem Duell weiter.

Nino und sein Vertrauter David mussten gegen Menowin und seinen Vertrauten Daniel antreten. Nach einer herzlichen Begrüßung im Treppenhaus wurde Menowin im Studio lautstark von einigen Fans gefeiert. Ob diese extra zur Motivation (Stichwort „Auszugsgedanken“) engagiert wurden, oder zufällig im Studio waren?
Die Vertrauten wurden übrigens nur als Bühnen-Deko gebraucht. Sprechen durften sie nicht, während die beiden Spieler sich duellierten.
Beide hatten 50 Spiel-Chips, die sie, ohne den Stapel des anderen zu sehen, setzen mussten. Der größere Stapel gewinnt, danach sind alle aus dem Spiel. Gespielt wurde „Best of 5“.
Menowin hat das Spiel gewonnen. Die Freude über einen möglichen Bereichswechsel war groß, es folgte dann aber eine kleine Ernüchterung: der Gewinn war eine Party, die ab Mitternacht stattfindet.

Direkt im Anschluss mussten die Kellerbewohner im Sprechzimmer Werbung für ihren möglichen Aufstieg in den oberen Bereich machen. Michael Ammer ließ schweren Herzens andere Bewohner den Vortritt, da er erst 24 Stunden im Keller ist. Sarah Nowak, die zuvor unbedingt am Match teilnehmen wollte, weil sie fit wäre, klagte plötzlich über Hals- und Rückenschmerzen.
Auch Daniel setzte auf die Mitleidsschiene und schob seine Verletzung am Arm (wir haben auf unserer Facebook-Seite berichtet) und ebenfalls Rückenschmerzen vor.
Nina erklärte, Daniel wäre die bessere Wahl. Zuletzt ließen auch JJ und Menowin ihren Mitbewohnern wissen, dass sie lieber jemanden anderes den Vortritt lassen würden.
Team Oben entschied sich einstimmig für Daniel. Der war kaum oben angekommen, da lästerte er schon über die Leute im Keller und stopfte sich nebenbei die Delikatessen in den Mund. Nun wäre es ja interessant gewesen, wenn der Zuschauer ihn direkt wieder in den Keller geschickt hätte. Aber soweit kam es leider nicht. Desiree Nick musste wieder ihren Koffer packen und den Bereich wechseln.
Ist der Zuschauer wirklich so humorlos? Oder war es einfach im Sinne von „Big Brother“, Desiree mit den „Model-Damen“ im Keller einzusperren?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s