Hinterlasse einen Kommentar

#PromiBB: Der letzte Finalisten-Check

promi bb finalistenHeute Abend findet das Finale von Promi Big Brother 2015 statt. Wir versuchen einen kleinen Blick auf die Finalisten zu werfen und geben unsere ganz subjektive Meinung zum Besten.

Das sich JJ im Finale von Promi Big Brother befindet, ist auf eine Reihe von Missverständnissen zurückzuführen. Dazu muss man wissen, dass sie Schauspielerin bei RTL2`s „Berlin – Tag und Nacht“ war. Wenn man ihr für die Realität kein Script mit vorgegebenen Text gibt, denkt sie, sie muss nicht sprechen. Also fand sie auch nicht statt. Man hätte ihr eine Taschenlampe in die Hand drücken können und die Zuschauer wären der Meinung, das wäre irgendeine neue Hippster-Stehlampe.
Wer sich so ins Finale langweilt, sollte nicht auch noch belohnt werden. Der 5. Platz ist mehr als sie erwarten durfte.

Ja, wir haben ein Problem mit dem Verhalten von Nino de Angelo. Damit ist nicht nur der Alkoholkonsum gemeint, sondern auch die grenzenlose Arroganz eines Prominenten, der vor über 30 Jahren einmal einen Hit hatte. Zudem kommt die ständig übertriebene Selbstdarstellung und auch die Kehrtwende von „…ich kann das Geld gut gebrauchen…“, hin zu  „…ich scheiße auf das Geld, das verdiene ich ja locker auf einer Arschbacke…“.
Realitätsverlust hat in einer Reality-Show nichts zu suchen. Mit dem 4. Platz, die Zuschauer werden leider anders abstimmen, wäre er mehr als gut bedient.

Auf den 3. Platz würden wir Sarah Nowak sehen. Das ist sie gewohnt, dabei fühlt sie sich gut und es ist auch nur eine Entschädigung für die Giftpfeile der Frau Nick. Interessant war nämlich auch Sarah nicht. Aber weil sie doch einiges aushalten musste, wäre ihr der 3. Platz gegönnt. Alternativen gibt es ja sowieso keine.

Auch Menowin kennt sich bereits auf dem 2. Platz bestens aus. „Me-No-Win“ sollte allein aus Imagegründen auch hier nicht gewinnen. Er würde wahrscheinlich mehr Geld verdienen, wenn er T-Shirts mit seinem Dackelblick und dieser Aufschrift („Me-No-Win“) verkauft, als würde er weitere CD´s besingen, die dann im Regal verstauben.
Ähnlich wie bei Nino nehmen wir Anstoß an der Selbstdarstellung und selbstverständlich auch an der bevorzugten Behandlung durch Big Brother, die heute einige Details wegließen und ihn bei der Bereichswahl imagefördernd und live vor den Kameras im Studio berieten.

David Odonkor hat für uns den Sieg verdient, weil er sich einfach so gegeben hat, wie er wohl ist. Man sucht auch im realen Leben nicht ständig Streit, sagt anderen Leuten die Meinung nur dann vor dem Kopf, wenn das Fass übergelaufen ist und versucht mit anderen Menschen klarzukommen, wenn man schon mit ihnen auf engsten Raum leben muss.
Als er Nino heute sagte, er würde ihm seine Nominierung nach dem Finale und persönlich erklären, gab er uns zu verstehen, dass er rein gar nichts „für die Quote“ macht.
Zudem war David Odonkor der einzige „Promi“, von dem man dachte: Du arme Socke, was zum Henker treibst Du im Big Brother Haus, das hast Du doch gar nicht nötig!?

Die Zuschauer werden aber wahrscheinlich so entscheiden:

  1. Menowin Fröhlich
  2. Nino de Angelo
  3. David Odonkor
  4. Sarah Nowak
  5. JJ

► Eure Meinungen und Tipps könnt Ihr uns wie immer auf Twitter, auf unserer Facebook-Seite oder direkt unter diesem Artikel schreiben (auch ohne Registrierung möglich).

Bilder: SAT1

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s