5 Kommentare

#Newtopia Kühe: Grenzen werden überschritten!

newtopia bauer heiko auf facebook

Die gute Nachricht vorweg: „Bauer Heiko“ hält die Newtopia Fans heute, wie auch in letzter Zeit, weiterhin über Facebook auf dem Laufenden, was so einige Pioniere und vor allem die Tiere betrifft.
Auch wir möchten uns an dieser Stelle einmal herzlich für das Engagement von Heiko bedanken!

Nun aber die schlechte Nachricht. Und damit verbunden ein paar klare Worte an einige Newtopia-Fans: was glaubt Ihr eigentlich, wer Ihr seid!?

Im Rahmen seines heutigen Facebook-Postings beklagt Bauer Heiko einige Verhaltensweisen, die insbesondere den Informationsfluss über das Leben der Kühe betreffen.
Ihm wird nicht nur vorgeworfen, er würde etwas verheimlichen oder untätig sein, es wird auch noch versucht auf dem Hof des Besitzers Rainer zu gelangen, um die Kühe zu sehen.

Mit welchem Recht? Weil Ihr die Kühe während eines TV-Formates liebgewonnen habt? Weil Ihr sie vielleicht mit dem einen oder anderen Euro unterstützt habt? All das gibt Euch weder das Recht, die freiwillige (!) und unentgeltliche (!) Fan-Arbeit von Bauer Heiko in Frage zu stellen, noch etwas in dieser Richtung zu fordern. Und kein Recht der Welt sieht für „…aber ich habe doch die Kühe so lieb…“ Hausfriedensbruch, unerlaubtes Betreten oder gar eindringen vor.

Für uns wäre es völlig verständlich, wenn dieser Wirbel dem Besitzer irgendwann zu viel wird und er die Kühe an den nächsten weiterverkauft. Der interessiert sich dann vielleicht überhaupt nicht für irgendein TV-Format oder seine Zuschauer und die Tiere treten schon bald den Weg in den Schlachthof an.

Wir appellieren an den gesunden Menschenverstand:

  • Dankt Heiko und seine Familie für die Zeit und den Aufwand, die in der Pflege der informativen Facebook Seite investiert werden.
  • Unterlasst irgendwelche Forderungen, Ihr habt KEINERLEI RECHTE!
  • Unterlasst jegliche Versuche die Tiere aufzuspüren, den Hof des Besitzers ungefragt zu betreten!

Glücklicherweise sind die meisten Newtopia-Fans sich darüber bewusst, dass Bauer Heiko dies freiwillig macht und sind ihm dankbar. Es wäre wirklich traurig, wenn er, wie er schreibt, die Seite schließen muss, weil sich ein Teil der Fan-Community für so wichtig hält.

Bild: Screenshot Facebook.de

Advertisements

5 Kommentare zu “#Newtopia Kühe: Grenzen werden überschritten!

  1. Klare Worte, guter Beitrag!

  2. Was sind das denn für Spinner? Diese „heiligen“ Kühe sind ganz normale Rindvieher, gezüchtet als Nutzvieh um Milch zu produzieren. Später wandern sie in den Schlachthof. So wie tausend andere Kühe auch in Deutschland. Was soll also dieser Hype um genau diese drei?
    Man sollte sich vielleicht im Klaren darüber sein, dass genau diese drei Rinder das grosse Los gezogen haben, erst in NT und später bei Bauer Heiko. Das sich Heiko darüber hinaus sich noch die Zeit nimmt, Bilder und Post zus den drei Kühen zu verfassen, sollte einem eigentlich grossen Respekt abringen und nicht in Unterstellungen münden.
    Wer glaubt, als Retter armer Viecher autreten zu müssen, soll sich mal Gedanken machen, wo der Pelzkragen an der neuen Winterjacke oder das Frühstücksei herkommen.
    Lasst den Mann in Ruhe und kümmert Euch um wirkliche Probleme.

  3. Ich finde es völlig ok, wenn man nach den Kühen fragt und ja, man möchte auch das Kalb von Tante Elfriede sehen.
    Was aber total daneben ist, ist ungefragt einfach Rainer mit Besuchen zu überrumpeln, dass geht gar nicht! Solche „Überraschungsgäste“ sind mir persönlich auch bekannt und auch ich fand das nicht lustig.
    Auch die ständigen Beleidigungen und Unterstellungen sind ein NO GO!

  4. ich bin verblüfft — dieselben Menschen, die Fleisch dieser Tiere aus Massentierhaltung essen – ohne schlechtes Gewissen – aber wissend wie sehr diese Tiere geqält werden – und milch und Käse – Eier usw. von den gequälten Tieren essen – machen so ein Supertheater um 3 dieser Spezies — wie quer und verlogen die Menschen in dieser Zeit sind ??? – kauft doch wenigstens Biomilch und …. da werden die Tiere besser behandelt – sie dürfen sogar ins Freie – und müssen nicht ihr gesamtes Leben – in einem engen Stall unter Qualbedingungen stehen – und werden wie „Vieh“ misshandelt

    • Soweit wir informiert sind, stehen die Tiere vom Rainer ja derzeit ja auch auf einer großen Weide.
      So zumindest im FB-Posting angesprochen.
      Ansonsten natürlich alles korrekt so :)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s