Hinterlasse einen Kommentar

Wrestling-Legende wegen Mordverdacht verhaftet & NXT Diva nach Nazi-Skandal gefeuert

Jimmy Snuka verhaftet Wrestler Mord

Wrestling ist derzeit so populär wie (wahrscheinlich) nie zuvor. Trotzdem, oder vielleicht auch deswegen, reihen sich derzeit die negativen Schlagzeilen aneinander.

Jimmy „Superfly“ Snuka steht unter Mordverdacht und wurde festgenommen. Das 72jährige Mitglieder der Hall of Fame soll vor über 32 Jahren, genauer am 10. Mai 1983, seine damalige Freundin, das Model Nancy Argentino getötet haben.
Die damaligen Ermittler kamen zu dem Entschluss, dass es sich um Selbstmord handelte. Die Familie der jungen Frau ließ dieser Fall aber keine Ruhe. Eine aktuelle Autopsie ergab, die damals 23jährige sei an einem Hirntrauma in Folge eines Schlages auf den Kopf gestorben. Zudem soll sie am ganzen Körper Schnittwunden und Prellungen gehabt haben.
Snuka, der zuletzt an Magenkrebs erkrankte, befindet sich derzeit im Gefängnis und wird sich sehr wahrscheinlich bald vor Gericht verantworten müssen.

Die Vergangenheit holte auch Zahra Schreiber ein. Ihre „Leiche im Keller“ war aber deutlich jüngerer Natur und es war nur sprichwörtlich gemeint.
Es ist noch gar nicht so lang her, da geriet Schreiber unfreiwillig in die Schlagzeilen. Sie hatte eine Affäre mit derzeitigen World-Champion Seth Rollins. Als dessen Freundin Nacktbilder von ihrer Nebenbuhlerin auf dem Handy von Seth entdeckte, postete sie diese in dessen Namen in sozialen Netzwerken. Direkt danach folgten auch noch Nacktbilder von Seth selbst den Weg ins Internet.

Zahra Schreiber debütierte jüngst in der WWE-Nachwuchsliga NXT. Unmittelbar danach wurden erneut „Nazi-Bilder“ ans Tageslicht gebracht, die Zarah vor etwa 2 Jahren online veröffentlichte. Auf dem einen ist zu sehen, dass Zarah in ihrer Wohnung ein Bild inklusive Hakenkreuz an der Wand hängen hat. Ein weiteres zeigt die Figur „My little Pony“ mit Hakenkreuz-Binde und Hitler-Bärtchen.

Die WWE reagierte direkt und teilte mit, sie hätten Zahra aufgrund unangebrachter und beleidigender Äußerungen entlassen.

Bereits am Wochenende machte eine weitere Meldung die Runde. Vor dem WWE Performance Center in Orlando wurde ein Mann von der Polizei angeschossen. Die wurde zuvor von den WWE-Mitarbeitern alarmiert worden, weil es sich um einen bekannten Stalker einer – nicht genannten – Wrestlerin handelt.
Als die Polizei eintraf, griff er die Beamten ohne Vorwarnung an und wurde daraufhin mit einem Schuss niedergestreckt.

Während die Storylines der letzten RAW-Ausgabe extrem langweilig waren, scheint das „echte Leben“ der Wrestling-Stars ja deutlich mehr Wirbel zu erzeugen.

Bild: WWE Tapes Live-Screenshot

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s