Hinterlasse einen Kommentar

#TVOG: Das ist #TeamFanta

Team Fanta

Bevor es bei der diesjährigen Staffel von The Voice of Germany in die Battle Round geht, wird es Zeit, sich die einzelnen Teams einmal genauer anzuschauen.

Im Team Fanta haben wir zumindest schon einmal eine Favoritin ausgemacht. Wer sonst noch dabei ist…

…Matthias Nzola Zanquila wurde schon in der Blind Audition mit dem jungen Will Smith verglichen. Wohl nicht zu Unrecht. „Heartbeat Song“ von Kelly Clarkson war die Eintrittskarte in die Battle Round für den 19jährigen „Prinz of Bel Köln“.

…Jamie Lee Kriewitz dürfte auf jeden Fall eine Top-Favoritin für die Liveshows sein. Das haben wir nicht zwingend von der Blind Audition, wo sie „The Hanging Tree“ von James Newton Howard und Jennifer Lawrence sang, festgestellt, sondern in den Aktionen danach: die 17jährige aus Hannover durfte bei der Premiere von „Tribute von Panem“ live auftreten. Warum sonst sollte Pro7 eine solche PR-Aktion durchführen?

…die Zwillingsbrüder im Geiste, Robin Carpe und Azim Toure, beide 20 Jahre jung und aus Heidelberg, könnten wirklich unterhaltsame Kandidaten werden. Dafür müssen sie nur noch ähnlich gut überzeugen, wie sie es in der Blind Audition mit „Word up“ von Gun gemacht haben.

…uns hat es überhaupt nicht gefallen, was Elly Vardanian mit dem Song „Creep“ von Radiohead gemacht hat. Die Coaches waren aber überzeugter von der 16jährigen Österreicherin. Vielleicht erreicht sie uns ja noch in der nächsten Runde.

…Lisa Carter braucht schon mal keinen Künstlernamen mehr. Das passt. Die 29jährige aus Mönchengladbach konnte sich mit „What´s love got to do with it“ von Tina Turner ins Team Fanta singen.

…Ute Ullrich ist mit ihren 53 Jahren die Seniorin im Team Fanta. Die Frau aus Neuendorf sang „holding back the years“ von Simply Red. Wir rechnen damit, dass es in der Battle Round wohl nicht mehr für sie weiter geht, denn traditionell tut sich auch bei The Voice die ältere Generation eher schwer. Was wir übrigens sehr schade finden.

…Carl Ellis sang „Dance with my father“ von Luther Vandross. Wir kategorisieren den 44jährigen aus Bochum eher als „Auffüllmaterial“ für die Teams, lassen uns aber gern eines Besseren belehren.

…Tobias Vorwerk klingt nicht wie ein Staubsauger, das mit dem Namen ist nur Zufall. 25 Jahre, stammt aus Darmstadt und sang in der Blind Audition „Home“ von Phillip Phillips, was Rea zu einem gepflegten „Wow, what the fuck“ hinreißen konnte.

…Jazzy Gudd ist 25, stammt aus Berlin und ist bekennender Jennifer Rostock-Fan. Deren Song „Schlaflos“ brachte sie zu den Fantas, die sie zum „Superstar“ machen wollen. Ok, falsches Format, aber trotzdem in der nächsten Runde. Mit ihrer Routine dürfte der Einzug in die nächste Runde durchaus möglich sein.

…“hands clean“ von Alanis Morissette war der Audition-Song von Anja Backus. Die 27jährige Berlinerin wollten die Fantas unbedingt in ihrem Team haben und legten dafür sogar eine Gesangseinlage ein.

…Steve & Dany sangen in der Blind Audition „King“ von Years and Years. Neben den zuvor angesprochenen Will-Smith-Vergleich hatte man auch hier Ähnlichkeit zu einem bekannten Schauspieler gefunden: „Meine Damen und Herren: Ben Stiller und sein unbekannter Cousin!“.

…Mary Summer erreicht die nächste Runde mit jede Menge Haaren auf den Kopf, einer zweiten Chance und dem Song „Where is the Love“ von den Black Eyed Peas und Justin Timberlake. Die 25jährige aus Stuttgart zog es zu den „Landsmännern“, den Fantas, wie Stefanie Kloß schnell bemerkte.

…Meike Rosendahl ist eine Freundin von Ex-Voice Kandidatin Janina, die bereits beim Newtopia „Open Steg“ auftrat. Vor ihren Augen (und Ohren) sang sie „Somethings gotta hold on me“ von Christina Aguilera. Von ihr könnte auch der Tipp für die 19jährige aus Mönchengladbach kommen, es im Team Fanta zu versuchen.

…Cuba Stern Junior hatte schon im Trailer ein reichlich polarisierendes Auftreten. Der „Ich-habe-100-Berufe-Typ“ sang „Lay me down“ von Sam Smith und erreichte damit die Battle Round. Den neusten Trailern nach wird er dort ziemlich klare Ansagen bekommen. Erfahrungsgemäß bedeutet das im Umkehrschluss aber nicht, dass es auch gleichzeitig das Ende sein wird.

… Julian Adler wird bereits „Professor Gefühl“ genannt. Der 25jährige Osnabrücker, da sind wir mal lokalpatriotisch, könnte es weit bringen. Die erste Hürde hat er mit „Halt mich“ von Herbert Grönemeyer schon genommen.

…fast aus der Nachbarschaft des vorherigen Kandidaten kommt Alegra Weng. Die 17jährige aus Münster sang von Christina Aguilera „The Voice within“ und die Fantas versprechen sich bereits „so eine Story, die TVOG braucht“ von der jungen Sängerin.

….den letzten Platz im Team Fanta belegte der Golf-Spieler Johannes Leiss-Bendorff. Mit dem Namen wirst Du eigentlich Bänker und kein Sänger. Trotzdem überzeugte er die Jury mit dem Song „Haven`t met you yet“ von Michael Buble.

► Eure Favoriten könnt Ihr uns übrigens gern auf unserer Facebook-Seite nennen. Wir freuen uns über „Gefällt mir“ Angaben und Eure Nachrichten.

Bilder: Pro7
Info: Bei den Bilder ist über den offiziellen Kanälen ein Fehler unterlaufen. Anstelle von Steve & Dany wurde J.Stuch vom Team Rea veröffentlicht. Wir belassen es nun bei dieser Zusammenstellung und korrigieren es bei Gelegenheit.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s