Hinterlasse einen Kommentar

#TVOG: So lief das Halbfinale von The Voice of Germany

Nachdem wir gestern schon über einige Punkte von The Voice of Germany kritisch berichteten, waren wir heute auf das Halbfinale der Castingshow gespannt.
Obwohl der Opener mit Robin Schulz am Plattenteller und den Talenten an den Mikrofonen gesanglich und tontechnisch ein völliger Reinfall war, entwickelte sich die Show zur guten Unterhaltung mit einem überraschenden Ende.

Die Coaches und Moderatoren waren ordentlich zu Scherzen aufgelegt, was der Sendung wirklich gut tat. Auch wenn Thore Schölermann bei einigen Gelegenheiten zurück in alte Muster fiel und Lena Gercke im „3-Engel-für-Charlie“-Gedächtnis-Outfit erschien, war eine deutliche Steigerung zu erkennen. Dies gelang aber auch den Kandidaten von The Voice, die in dieser Woche überwiegend langweilige Songs sangen, wobei dies wohl eher eine Geschmackssache ist, aber auch ihre Stimmen deutlich besser im Griff hatten.

„Negative Kritik, das ist ein anderer Sender. Nicht hier.“
Rea Garvey über die Meinung der Journalisten, die immer wieder mehr negative Kritik wünschen

Das waren die Songs im Halbfinale von The Voice:

  • Jamie-Lee – Warrior
  • Dimi Rompos – Ich kenne nichts
  • Denise Beiler – Can´t feel my face
  • Ayke Witt – Bauch und Kopf
  • Isabel Ment – Try
  • Tobias Vorwerk – Lila Wolken
  • Mary Summer – Stole the Show

„Ich kenne nichts, der so schön singt wie Du!“
Andreas Bourani, singend zu Kandidatin Dimi

Neben den Solo-Auftritten traten die Kandidaten auch noch gemeinsam mit ihren Coaches auf. Andreas Bourani performte mit Ayke und Tiffany „Hey“, Rea Garvey mit Denise und Mary „Fire“. Die „Rampensau“ Stefanie setzte ihre beiden Mädels Isabel und Dimi bei „Leichtes Gepäck“ in Szene. Aber das Party-Feuerwerk des Abends wurde von den Fanta4, Jamie-Lee und Tobias abgebrannt, die beim Song „Name drauf“ das komplette Studio in Konfetti untergehen ließen.wer ist im finale von the voice of germany 2015

Am Ende des Abends wurde es dann aber auch wieder ernst. Nur vier der acht Kandidaten konnten ins Finale einziehen und stimmberechtigt waren nur die Zuschauer, die schon den ganzen Abend am kostenpflichtigen Voting teilnahmen.
Isabel Ment, Jamie-Lee Kriewitz, Tiffany Kemp und Ayke Witt stehen im Finale von The Voice of Germany 2015! Gleichzeitig bedeutete es nicht nur das überraschende Aus für Denise Beiler und Dimi Rampos, sowie, das vermuteten wir bereits im Vorfeld, das Ende für Tobias Vorwerk und Mary Summer, sondern auch das Ende von Team Rea! Der irische Sänger hat keinerlei Chance nach seinem Comeback bei The Voice das Finale zu gewinnen und steht ohne Talent in der letzten Liveshow da.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s