Hinterlasse einen Kommentar

#Ibes: Vorschau auf das Dschungelcamp 2016

Gruppenbild alle Kandidaten Dschungelcamp 2016 Ich bin ein Star holt mich hier raus Kandidaten Teilnehmer RTL

Noch drei Tage bis zum heißersehnten Start der 10. Staffel von „Ich bin ein Star, holt mich hier raus“. Also der passende Moment, damit wir uns schon mal einmal Gedanken um die möglichen Themen, Rollen und Entwicklungen im Dschungelcamp machen.
Also die Glaskugel poliert, zurückgelehnt und aufgepasst!

Gunther Gabriel wird unter den Rahmenbedingungen zu leiden haben. Trotzdem, denke ich, wird er durchaus mit dem einen oder anderen Kollegen aneinanderstoßen. Für uns aber der Top-Kandidat für die freiwillige Aufgabe nach etwa 7-8 Tagen.

Nathalie Volk, Model und Kandidatin bei Germanys Next Topmodel, wird in der Sendung hauptsächlich eine Rolle zugeschrieben bekommen: die Zicke.
Dafür sorgten auch schon kleinere Eindrücke in den Vorberichten, wo sie sich beim Fotoshooting nicht so wirklich gern als „Model“ mit Lippenstift, Spiegel und Fön im Dschungel präsentieren wollte. Obwohl das ja eigentlich Hoffnung macht: vielleicht will sie wirklich eine andere Seite zeigen und eben nicht dieses Klischee erfüllen.

Jürgen Milski ist ein absoluter Medien-Profi. Er wird sich sehr wahrscheinlich auch so verhalten, dabei aber bestimmt nicht mit spitzen Bemerkungen gegen die Camper sparen, die seiner Meinung nach „einen auf den Deckel“ verdient hätten.
Besonders in den Sport-Herausforderungen wird er als ehrgeiziger Wettkämpfer in Erscheinung treten.

Thorsten Legat ist unberechenbar. Ganz bestimmt ist er ein Kandidat, der von einem cleveren Kollegen vorgeschickt werden könnte, um Streit anzuzetteln. Je nachdem wie die Bündnisse sich so finden werden, könnte er einen Kumpel in David Ortega finden. Doch dazu gleich mehr.

Sophia Wollersheim könnte, je nachdem wie RTL die ersten Szenen zusammenschneidet, eine Top-Kandidatin für die ersten Dschungelprüfungen sein. Danach wird sie unter dem künstlichen Wasserfall oder im Teich ihre Brüste in die Kamera halten. Und damit wäre ihre Aufgabe in dieser Staffel auch wohl schon erfüllt.

David Ortega hat sich während seiner Big Brother Teilnahme dadurch ausgezeichnet, dass er eine endlose 24/7-Seifenoper mit der jungen Jordan Kane durchzog. Er quatschte ohne Ende, ohne Sinn und ohne Verstand. Allerdings verstand er sich gut darin, seinen Mitbewohner, Ex-DSDS`ler und Ex-Bushido-Kumpel Cosimo zu instrumentalisieren. Sollte er sich in den Jahren nicht maßgeblich geändert haben, könnte er vielleicht in Thorsten Legat einen „Cosimo-Ersatz“ finden.

Von Helena Fürst erwarten wir erst einmal gar nichts. Sie könnte eine der „ach, die ist auch noch da?“-Kandidatinnen werden, die zwar ständig den Abwasch macht, aber nicht wirklich für Unterhaltung sorgt.

Menderes Bagci, konnte man vor einiger Zeit lesen, ist Vegetarier geworden. Kluge Entscheidung, denn so erspart man sich schon einmal die Frage, ob man lebende Würmer und sonstiges Ekelzeug runterschluckt. Wir hoffen der Kult-Kandidat von DSDS hat sich mit diesem TV-Projekt nicht übernommen. Wenn er sich aber halbwegs gut verkauft, könnte es seiner Trash-TV-Karriere einen weiteren Push geben. 14 Tage lang in der quotenstärkeren RTL-Show auf Sendung, das ist viel besser, als der jährliche Kurzauftritt bei Deutschland sucht den Superstar.

Brigitte Nielsen müsste doch eigentlich schon längst alle Hollywood-Geheimnisse ausgeplaudert haben, so oft wie sie nun schon in vergleichbaren Formaten vertreten war. Das Sly einen kleinen Penis hat, sowie andere Informationen, die wir nie erfahren wollten, haben wir ja auch schon während ihrer ersten Teilnahme erfahren.
Der größte Medien-Profi wird sich aber auch in diesem Jahr höchst professionell verkaufen und dürfte eine Top-Kandidatin auf das Finale, sehr wahrscheinlich auch auf den Sieg, sein.

Jenny Elvers sehen wir schon mit Brigitte am Lagerfeuer sitzen. Wie sie so gemeinsam über die besten Entzugskliniken fachsimpeln und über den Sinn des Lebens philosophieren. Das könnten dort echte Freundinnen werden. Oder so etwas ähnliches.
Man mag ihr eigentlich nur wünschen, dass sie gesund bleibt. Und vielleicht irgendwann, der Gesundheit zuliebe, einen Bogen um das verführerische Rampenlicht macht.

Ricky Harris scheint doch eher so ein Typ zu sein, der mit dem roten Licht an der Kamera die Spaßvogel-Maske aufsetzt. Sollte es so sein, wird er im Dschungelcamp an seine Grenzen stoßen und ganz schnell gefrustet sein, denn dort laufen die Kameras einfach zu lang.

Rolf Zacher erklärte bereits, das Dschungelcamp würde er nicht anders angehen, als einen weiteren seiner über 300 Filme. Er wird das Format als Bühne nutzen, sich als einen Charakter seiner Wahl darstellen und sicherlich überall mitmischen, wo er seiner Meinung nach als Hauptdarsteller mitzumischen hat. Das könnte interessant werden…

Wie ist Deine Meinung zu den #Ibes-Kandidaten und ihren Rollen im Dschungelcamp? Schreibt uns auf unserer Facebook-Seite oder auch gern auf Twitter!

Bild: RTL / Stefan Gregorwinus


 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s