Hinterlasse einen Kommentar

David Bowie: Größter Erfolg nach Tod

Es ist eigentlich wie immer… Die größten Erfolge hat ein Künstler, wenn er selbst am wenigsten davon hat, nach seinem Ableben.
Diese Erkenntnis gewinnen wir nicht nur aus den Biographien großer Maler, sondern immer wieder auch nachdem Musiker verstorben sind.

Das letzte Album von David Bowie, „Blackstar“, erreichte nun aus dem Stand den ersten Platz der amerikanischen „Billboard-Charts“. Zum ersten mal platzierte der Musiker ein Werk auf diesen Platz 1, mit 181.000 verkauften Werken. Er verdrängte damit das Rekordalbum „25“ von Adele.
Auf Platz vier der US-Charts finden wir derzeit „Best of Bowie“.
Zuvor hatte der Sänger zwar bereits sieben Alben in den US-Top10, aber nie erreichte eines die Spitze.

In Deutschland ist das nicht wesentlich anders. Nachdem David Bowie am 10. Januar verstarb, eroberte „Blackstar“ auch hierzulande den ersten Platz der offiziellen Album-Charts.

Vielleicht ist es ein kleiner Trost für Fans von Bowie, aber auch anderen verstorbenen Künstlern, die ihren größten Erfolg nach dem Tod feiern, wenn man es als letzte Ehre auf ihren Weg ansieht.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s