Hinterlasse einen Kommentar

#Dschungelcamp Tag 5: Freiwilliger Auszug und unfreiwillige Hilfe

Dschungelcamp News

Nachdem wir HIER bereits über die Dschungelprüfung berichtet haben, möchten wir uns an dieser Stelle auch noch den anderen Themen aus der gestrigen Sendung widmen.

  • Wie am Tag zuvor zu sehen war, wollte das ehemalige Team „Base Camp“ nach Zusammenlegung der Camps nach Ansprache des Team-Chefs Ricky Harris das Essen nicht mit „den Neuen“ teilen. David ließ sich vom bittenden Rolf als erstes erweichen und gab ihm rote Beete ab. Es folgten dann andere Camper, die „den Neuen“ wenigstens ein bisschen abgaben. Als letztes folgte dann Ricky selbst, der verzweifelt von einem zum anderen lief und noch ein Stück Fleisch anbot. Man sah aber niemanden, der sich darauf einließ.
    Der Ex-Talkmaster dürfte wohl selbst gemerkt haben, dass solche Aktionen nicht unbedingt die beste Promotion in eigener Sache sind. Vielleicht hätte er sich auch am liebsten die Haare raufen wollen, aber wer packt da schon freiwillig rein?
  • RTL thematisierte heute einmal ausführlich, wie verwirrt und hilflos Rolf Zacher eigentlich ist.
    Rolf: „Wie viele sind hier drin?“ 12. „12? Sind hier drin? Und wir?“ Ja, 12 halt!?
    Besonders Thorsten Legat und Jürgen Milski kümmern sich fast rund um die Uhr um Rolf. Sie ziehen ihn an. Sie ziehen ihn um. Sie gehen mit ihm auf die Toilette und sorgen sich, dass es dem Schauspieler an nichts mangelt.
    Ein wenig Hilfe brauchte auch Gunter Gabriel. Anlass genug für Brigitte Nielsen und Ricky Harris, sich im Dschungeltelefon zu beklagen. Sie wären dafür nicht ausgebildet und wollten es auch zukünftig nicht mehr übernehmen.
    Das Problem fiel durch den freiwilligen Auszug des Sängers weg. Und eigentlich kann man auch nur hoffen, dass Rolf Zacher möglichst schnell folgt, es wäre eher eine Erlösung für alle Beteiligten: den unfreiwilligen Helfern, dem Hilfsbedürftigen und natürlich auch für den Zuschauer, der vom Kandidaten natürlich weder etwas zu sehen bekommt, noch erwarten kann.
  • David Ortega ist wieder einmal auf Flirtkurs! Diesmal ist es aber nicht, wie bei Big Brother 11, die blonde und kurvige Jordan Kane, sondern die eher flache, brünette Nathalie Volk. Er ist halt nicht nur mit seinen Weisheiten ziemlich flexibel, sondern auch bei der Auswahl der Frauen. Ein großartiger Mann. Und schwer hat er es im Leben auch! Aber mit Nathalie hat er auch eine Frau, die ihn versteht…
    Gemeinsam philosophierten sie nämlich über den Fluch, wenn man ständig aufgrund seiner Schönheit anders behandelt wird. Von Nathalie haben wir noch nicht sehr viel gehört, aber wir könnten uns vorstellen, dass David erst anders behandelt wird, wenn er anfängt zu sprechen…!?
    Jochen Bündel kündigte es bereits im BILD-Dschungelshow an und alle, die ihn bei Big Brother 11 erlebten, warten auch schon drauf: er wird kommen, der Tränenausbruch und die Geschichte über den dicken David in der Jugend, über seine Transformation und der Geburt des neuen David. Wir können es kaum noch erwarten. Vorteil Dschungelcamp: die Produktion schneidet diese Szenen auf ein erträgliches Niveau (hoffentlich) zusammen. Gut so, denn die bekommen schließlich Geld dafür, sich das anzuhören.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s