Ein Kommentar

#Dschungelcamp Tag 9: Alle Männer heulen und Jenny muss gehen… #IBES

Dschungelcamp News

Im Dschungelcamp heulten heute die Männer. Und Jenny Elvers musste gehen. Das stand aber in keinerlei Zusammenhang.

  • Jürgen Milski heulte, weil der Gesundheitszustand und Abschied ihn an seinen verstorbenen Vater erinnerten.
  • Menderes Bagci heulte aus Sympathie mit.
  • Ricky Harris heulte, weil die Gruppe ihn als Schlange bezeichnete.
  • Über Thorsten Legat schreiben die Medien, er hätte aus Freude über die gewonnene Prüfung geheult. Das ist so aber nicht ganz richtig, wir erläutern dies zu einem späteren Zeitpunkt aber genauer.

Die heutige Ausgabe startete mit einer Parodie auf die vorherige Prüfung von Helena und Ricky. Das Thema ließ wohl auch die Kandidaten nicht so richtig los und zog sich durch die komplette Sendung, wie man immer wieder erkennen konnte.

  • Helena berichtet Menderes von Ricky
    Am Lagerfeuer konnte der arme Kerl nicht flüchten, als die Kämpferin, die Leiden schafft, noch einmal die Geschichte mit Ricky und der Dschungelprüfung zum besten gab. Wer aber 13 Staffeln lang nicht auf das Gequatsche von Dieter Bohlen hört und immer wieder die Einladung zum Casting annimmt, der wird auch Helena Fürst überleben.
  • Wie viele Stunden hat wohl eine Nacht?
    Wenn im Camp die Lichter ausgehen, dann müssen die Promis in 2er-Gruppen das Lagerfeuer bis zum Morgengrauen bewachen. Weil Sophia Wollersheim irgendwie keine Lust hatte, bekamen wir im Dschungeltelefon von den Mitbewohnern kuriose Rechnungen vorgestellt. Da hätte wohl nur David Licht in die dunkle Mathenacht bringen können, aber der erhellt ja mittlerweile das regionale Luxushotel. Na danke aber auch, liebe Voting-Teilnehmer.
  • Der Abschied von Rolf Zacher
    Aus gesundheitlichen Gründen musste Rolf Zacher gestern, unmittelbar vor der Live-Sendung, das Camp verlassen. Das war auch der Grund dafür, dass er für die TV-Zuschauer so plötzlich weg war: so schnell konnte man es nicht mehr in die Zusammenfassung schneiden.
    Unglaublich, dass wir mal im Zusammenhang mit Rolf von „schnell“ berichten. Das hätten wir bis dato auch nicht gedacht.
    Wir hatten bereits angesprochen, wie Jürgen und Menderes auf Rolfs Abschied reagierten. Wer es zu diesem Zeitpunkt schon wieder vergessen hat: einen Gruß an den Rolf Zacher Fanclub, ganz toll, dass Ihr Euch hier über Euer Idol informiert! Speichert die Seite am besten ab, sonst findet Ihr sie morgen nicht wieder.

„Warum haben die Zuschauer David rausgewählt? Ging der denen etwa genauso auf den Sack wie mir?“
Sophia Wollersheim

  • Davids letzte Worte
    Nun, es waren nicht ganz genau die letzten Worte, aber sie kamen ziemlich zum Schluss: „Ich fühle mich dreckig. Ich fühle mich benutzt.“.
    Sehr seltsam. Die Produktion hätte dieses Zitat sicherlich am ehesten von Nathalie Volk nach der gemeinsamen Nacht im Kakerlaken-Bunker erwartet. Aber die schien noch immer ganz angetan zu sein.
  • Die Dschungelprüfung „Höhlenqualen“
    Zur heutigen Prüfung wählten ausnahmslos alle Thorsten Legat. Nur Menderes nicht, der nahm sich selbst.
    In einem unterirdischen Wasser-Kanal musste der Dschungel-Terminator abtauchen und insgesamt 9 Sterne finden. Das war schon eine schwierige Sache. Nicht deswegen, weil in den einzelnen Kammern Schlangen, ein großes Krokodil und andere Tiere warteten, sondern weil Legat nun nicht unbedingt ein kleines Püppchen ist. Er passte schon so gerade durch den Einstieg, entsprechend viel Wasser verdrängte er und ließ den Pegel ziemlich ansteigen. Von mangelnder Bewegungsfreiheit mal ganz abgesehen.
    Gute Nachrichten: Thorsten ließ nicht nur das Krokodil leben, er holte auch noch die volle Anzahl an Sterne. Somit also mehr in einer Prüfung, als Helena Fürst in insgesamt 8 Prüfungen.
    Später bracht Thorsten in Tränen aus und begründete es damit, dass sein Vater ihn immer darauf gedrillt habe, keine Angst zu haben. Diese Emotionen kamen in dieser Situation in ihn hoch. Verständlich und nachvollziehbar.
    Die Fans des designierten Dschungelkönigs wissen aber, was sich da tatsächlich abspielte: Thorsten Legat heulte nicht! Das war das verschluckte Wasser, welches panikartig den Körper verlassen wollte!
  • Helena oder Ricky: wer ist hier die Schlange?
    Sophia und Jenny wurden auf Schatzsuche geschickt. Bei der Truhe angekommen mussten sie den Anderen Tiere zuordnen. Während die beiden Blondinen in Nathalie eher den Schwan sahen, ging es im Camp, dort musste die Gruppe zeitgleich auch Tiere zuordnen, deutlicher zu Sache: „Die schläft den ganzen Tag, die ist das Faultier.“
    Helena sah sich eher als geschmeidige Katze, die Gruppe sie als meckernde Ziege. Und besonders Ricky traf es, dass die Gruppe ihm die Schlange zuordnete.

    Eine Belohnung gab es übrigens nicht. Die Promis beantworteten nämlich die Frage „Wer lügt häufiger? Männer oder Frauen?“ fälschlicherweise mit „Frauen“. Die Box war leer. Noch nicht einmal einen Trostpreis hatten sie erspielt.

  • Immer auf den kleinen Schwarzen mit der schlechten Frisur!?
    Wie man derzeit überall verfolgen konnte, wollen viele schwarze Stars nicht zur Oscar-Verleihung, weil sie sich bei den Nominierungen nicht ausreichend berücksichtigt fühlen. Der nächste Schritt soll wohl eine „Schwarzen-Quote“ werden, was wir ja genauso rassistisch finden, wie den Boykott – aber das ist ein anderes Thema. Wir wollten ja eigentlich darüber sprechen, dass auch im Dschungelcamp alle auf den kleinen schwarzen Mann mit der völlig versauten Frisur einprügeln. Der arme Ricky wird nicht nur als „Schlange“ angesehen, er fühlt sich auch von der Gruppe verstoßen.
    Und da sitzt er nun im Dschungeltelefon, spricht sich mal alles von der Seele ….und was macht die Gruppe? Die freut sich über 3 Bananen in der Lebensmittellieferung, teilen sie auf, verspeisen sie genüsslich….und vergessen dabei den armen Ricky, bis der fröhlich pfeifend ins Camp zurückkehrt und dann von Brigitte hört: „Shit happens“.
    Verdammt, das war so böse!? Aber phantastisch von der Produktion zusammengefasst. Für uns schon jetzt eines der Staffel-Highlights.

Am Ende der Show stand dann der obligatorische Rauswurf eines weiteren Kandidaten an. Die Entscheidung fiel heute zwischen Nathalie und Jenny.

Wie schon anfangs berichtet, ist das Dschungelcamp für Jenny Elvers beendet. Für uns Zuschauer hält sich dieser Verlust in Grenzen.
Wir kennen Jenny nicht persönlich, aber ihr Auftreten wirkt ähnlich natürlich, wie ihre Bilder im aktuellen Playboy. Zudem trat sie im Rahmen der täglichen Sendungen eigentlich nur in Erscheinung, wenn sie – meist mit Sophia – über andere Bewohner sprach. Hätte sie wenigstens auf üble Art und Weise gelästert, dann hätte sie zumindest auf diese Art und Weise einen gewissen Unterhaltungsfaktor gehabt. Aber so fällt ihre Teilnahme wohl unter der Kategorie „…ach ja, die war ja auch dabei…“.
Am Sonntag könnte es wohl am ehesten Nathalie treffen, wenn sie nicht langsam versucht aus ihrem Dornröschen-Schlaf aufzuwachen und ebenfalls Sendezeit zu bekommen. Momentan müsste sie ihre Teilnahme nicht einmal im Lebenslauf aufnehmen, denn es dürfte kaum jemand bemerkt haben, dass sie überhaupt vor Ort ist.

Advertisements

Ein Kommentar zu “#Dschungelcamp Tag 9: Alle Männer heulen und Jenny muss gehen… #IBES

  1. Brillante Zusammenfassung, eigentlich Perlen vor die Säue, wenn ich an den Kontext denke. Da gibt es eigentlich nichts hinzu zu fügen.

    Nur soviel: wenn man unterstellt, dass die unter „vielleicht“ Genannten tatsächlich die mit den wenigsten Anrufen sind (bei der Elvers war es ja so), dann wird es wohl Nathalie treffen.
    Aber ich hoffe immer noch, dass erst die asoziale „Juristin“ gehen muss, wenngleich befürchtet werden muss, dass sich zu viele der anrufenden Zuseher mit diesem gehartzten Unwesen solidarisiert haben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s