Hinterlasse einen Kommentar

#Dschungelcamp Tag 15: Helena Fürst raus! | #ibes

Dschungelcamp News

Halbfinale! Am Tag 15 im #IBES – #Dschungelcamp befinden wir uns in der ganz heißen Phase: wer wird Dschungelkönig/in?
Auffällig, dass die Sendung auch einem Tag vor dem Finale nicht verlängert wurde. Inhaltlich scheint das Camp keinen Anlass dafür zu geben. Und das, obwohl Helena Fürst für jeden Satz die dreifache Zeit für einen Satz benötigt.

  • Menderes Bagci ist schon Feuer und Flamme. Oder genauer gesagt einige seiner Utensilien. Der DSDS-Dauerkandidat scheint wohl ein kleiner Tollpatsch zu sein. Interessant, dass RTL ihn einen Tag vor dem Finale so sympathisch präsentiert. Aber auch positiv zu sehen, dass die RTL-Eigengewächse intern so gefördert werden. Das wünscht sich so manch ein Jugendspieler in der Fussball-Bundesliga.
  • Jürgen Milski wurde kurz nach seinem Auszug gezeigt. Kleines Interview im Auto. Und danach fettiges, üppiges Essen im Restaurant. Kennt man. So weit, so langweilig. Könnte man auch mal ein klein wenig abwechslungsreicher gestalten.
  • Sophia Wollersheim und Helena Fürst mussten gemeinsam zur Dschungelprüfung „Stand-Up-Paddeln“.
    Unterhaltsam wurde es auch schon vor der Prüfung. Da nahm Helena jeden noch so kleinen Ansatz, verdrehte ihn und startete ein Streitgespräch mit Sophia, die einfach nur noch genervt war.
    In der eigentlichen Prüfung sollten die Damen stehend über einen kleinen Teich paddeln und innerhalb von 10 Minuten Sterne von A nach B transportieren. Direkt am Anfang gab Sophia das Kommando: „Mach die Beine breit…“. Hat die Fürstin bestimmt auch schon eine lange Zeit nicht mehr gehört.
    Während Sophia ziemlich talentiert unterwegs war, konnte man das von ihrer Teampartnerin eher nicht behaupten. Erst fiel sie runter, schluckte ein wenig Wasser und bekam keine Luft mehr, dann warf sie Sophia auch noch vor, sie habe sie geschubst.
    Das Ergebnis der Prüfung kennen wir mittlerweile aus anderen Versuchen der Helena-Show: Null Sterne und kurz vor Ende auch noch abgebrochen. Lust hatte sie auf die Prüfung sowieso keine, also alles beim Alten.
  • Alle vier verbliebenen Stars sollten sich auf eine Schatzsuche innerhalb des Camps machen. Hierfür mussten sie einen Code auswendig lernen und sich danach mit einem Kompass durch ihr Lager navigieren.
    Helena Fürst meldete sich erst einmal ab, weil sie noch von der Prüfung erschöpft war. Später gab sie aber im Dschungeltelefon zum Besten, dass sie es, wäre es ihr besser gegangen, natürlich gut hinbekommen hätte. So sympathisch. Und so eine falsche Selbsteinschätzung, wie sich später herausstellen sollte.
    Die Schatzsuche war natürlich etwas schwierig, wenn die Sucher noch nicht einmal die Himmelsrichtungen kennen. Als sie die Kiste dann endlich hatten, stolperten sie über Helena, die ihren Code nicht mehr wusste. Schuld daran war aber Sophia. Sagt Helena zumindest. Der Sinn dieser Schlussfolgerung erschloss sich uns wieder einmal nicht.
  • Das Exit-Voting spitzte sich auf das Duell zwischen Helena Fürst und Thorsten Legat zu. Und die Entscheidung im RTL-Liveprogramm führte zu spontanen Jubelausbrüchen in der BILD-Dschungelshow von Ingo Wohlfeil: Helena Fürst musste das Dschungelcamp einen Tag vor dem Finale verlassen.
  • Die Finalisten von „Ich bin ein Star, holt mich hier raus!“ heißen also Sophia Wollersheim, Thorsten Legat und der große Favorit auf den Gewinn, Menderes Bagci.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s