Ein Kommentar

Menderes Bagci ist Dschungelkönig 2016! So lief das Finale im #Dschungelcamp…#IBES

Dschungelcamp News

Das Finale von „Ich bin ein Star, holt mich hier raus!“ gehört schon zur TV-Geschichte, wenn man so will.

  • Am Lagerfeuer klagten sich Thorsten Legat und Sophia Wollersheim gegenseitig ihr Leid mit Helena Fürst.
  • Zum Abschied holte Helena Fürst noch einmal aus und hielt eine Ansprache, die aber niemand, außer sie, hören wollte. Deswegen endete ihr Auszug auch mit den Worten von Sophia: „Komm, zieh Leine….“.
  • Es standen die letzten Dschungelprüfungen in diesem Jahr an. Die Prüfung „Kassala“ wurde von Thorsten Legat absolviert. Hierfür musste er durch gläserne Tunnel kriechen, in dem sich Tiere, Fleischabfälle und sonstige Nettigkeiten befanden. Die Sterne mussten teils mit dem Mund abgeschraubt oder mit den Händen abgeknotet werden.
    Thorsten spielte um Vorspeisen und Getränke, holte standesgemäß seine kompletten 5 Sterne.
  • In der Prüfung „Hallöchen Popöchen“ musste Sophia Wollersheim Augen, Schweinehoden, Hirschblut und eine Krokodil-Vagina verzehren. Nur bei den lebenden Mehlwürmern verzichtete sie, weil es da lediglich um einen persönlichen Goodie ging.
  • Die Dschungelprüfung „Come on“ war für Menderes Bagci eine relativ relaxte Geschichte. Der DSDS-Dauerkandidat musste sich 5 Minuten lang mit diversen Schlangen in ein dunkles Loch legen. Selbst dem Kandidaten fehlte die Action bei dieser Prüfung.
  • Nach dem verdienten Abschlussessen im Dschungel gab es in rekordverdächtiger Geschwindigkeit die Verkündung der Entscheidungen:

    Wie zuvor, nicht nur von uns, so eingeschätzt, belegte Thorsten Legat den 3. und Sophia Wollersheim den 2. Platz. Der Dschungekönig 2016, Sieger der 10. Staffel, heißt Menderes Bagci! Herzlichen Glückwunsch!

Nicht vergessen! Am Sonntag gibt es um 20.15 Uhr das große Wiedersehen im Baumhaus!

Advertisements

Ein Kommentar zu “Menderes Bagci ist Dschungelkönig 2016! So lief das Finale im #Dschungelcamp…#IBES

  1. Menderes mag zwar der glatteste sein, aber das war sicher nicht ausschlaggebend.

    der bislang durchweg belächelte und bedauernswerte „DSDS-Pausenclown“ hat etwas verströmt, was keinem der anderen 11 Teilnehmer auch nur ansatzweise gelungen ist: eine bezaubernde, aufrichtige und völlig unverdorbene Menschlichkeit.

    Und das allein ist für mich Grund genug für den Sieg, herzlichen Glückwunsch.
    Bleibt zu hoffen, dass der bevorstehende Rummel nicht seinen Charakter beschädigt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s