Hinterlasse einen Kommentar

Schlag den Star: Der Praktikant wird Chef

schlagdenstar_logo_ox__W1000xh0Im Dezember 2015 ging Stefan Raab in die frühzeitige TV-Rente. Und mit ihm gingen bei Pro7 zahlreiche TV-Formate, die zwar keine Rekordeinschaltquoten mehr erzielten, aber trotzdem noch das Gesicht des Senders bildeten.

Ein Format kann Pro7 jetzt mit in die „Post Raab“ ziehen und retten: Schlag den Star wird es auch in Zukunft unter der Moderation von Elton geben!

Der ehemalige „Raab-Praktikant“ Elton wird zum Chef befördert. Eine sehr gute Entscheidung, denn unter den Fans der Formate gilt Elton als mindestens genauso akzeptiert, wie sein Ex-Chef, der Raabinator.

Leider wird mit Schlag den Star aber auch das, meiner Meinung nach, schwächste Format gerettet. Am Konzept soll sich nichts ändern. Zwei Stars spielen um 100.000 Euro. Am Ende gewinnt einer. Fertig.
Dabei würden einige Änderungen dem Format durchaus gut tun. Anstelle der weichgespülten Aufzeichnungen, bei denen die größten Blamagen der Stars rausgeschnitten werden könnten, sollte auch Schlag den Star wie das ursprüngliche Original live ausgestrahlt werden. Anstelle eines Duells zweier Stars, die sich im Vorfeld vielleicht beide darauf einigen konnten, sich gut zu verkaufen, sollte ein „Normalo“ gegen den Star antreten und ihn mit seinem Ehrgeiz an die Grenzen bringen.
Im Endeffekt also ein „Schlag den Raab – ohne Raab“.
Mit einem Jackpot von 100.000 Euro kann man Prominente durchaus locken. Wäre dem nicht so, würden sich nicht Jahr für Jahr bei ähnlichen Gagen Prominente im australischen Dschungel zwei Wochen lang demütigen lassen.

Aber vielleicht ist es auch schon wieder zu viel verlangt von den TV-Sendern, die sich, das konnte man zuletzt wieder bei der versteckten Kamera im ZDF sehen, nicht unbedingt als besonders kreativ Köpfe präsentierten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s