Hinterlasse einen Kommentar

#PromiNews …die es nicht auf 9:35 schafften

unklEs gibt viele News, die es nicht auf 9:35 schaffen. Nicht unbedingt, weil sie nicht erwähnenswert wären […manchmal ist das aber so…], sondern weil unser Tag ja auch nur 24 Stunden hat. Deswegen gibt es heute wieder einen kleinen Überblick über einige Promi News, die es nicht auf 9:35 schafften.

  • Die BUNTE titelte online, Kate Hudson würde manchmal ihre Söhne hassen. „Krasses Geständnis“ schrieben sie über dieses angebliche Outing.
    Bevor alle Windelblogger und Vorzeige-Muttis nun vor Entrüstung einen Shitstorm lostreten: es geht ihr darum, dass die Jungs auf dem frischbezogenen Bett rumtobten, bis sie sich beide übergeben mussten. In solchen Momenten könnte sie ihre Lieblinge „einfach erwürgen“. Also nicht wirklich. Sondern so sinnbildlich.
    Nun, allen Erklärungsversuchen zum Trotz, die mit der Goldwaage durch soziale Netzwerke surfen, werden wohl trotzdem empört sein.
  • Empörung hat sich auch über die Meldung ausgebreitet, Gwyneth Paltrow würde ihrer 14jährigen Tochter bei einem Beauty-Guru irgendwelcher Behandlungen mit Schlangengift unterziehen lassen. Die hochseriöse SUN hatte dies von eben diesem Beauty-Guru selbst erfahren. Man erkennt die löcherige Beweisführung, oder?
    Klatschblatt will Schlagzeile, irgendein Beauty-Typ will Werbung für seine teure Behandlungen, da findet man schnell eine gemeinsame Lösung.
  • Nach dem Dschungelcamp ist vor dem Promi-Dinner! In der Zweiverwertung dürfen die Promis auf VOX den Kochlöffel schwingen und präsentieren uns bekanntlich im Rahmen einer total durchgescripteten Show, dass sie mehr können, als nur Schafshoden kauen.
    Nachdem Helena Fürst schon in Australien ein Hausverbot für Thorsten Legat aussprach, war es natürlich interessant zu erfahren, in welcher Zusammensetzung das diesjährige Dschungel-Promi-Dinner stattfinden würde. Die erste Runde findet zwischen David Ortega, Menderes Bagci, Nathalie Volk und Helena Fürst statt. Dies wurde durch einige Facebook-Postings und entsprechenden Selfies bekannt.
    Theoretisch wäre es VOX ja möglich, insgesamt drei Sonderausgaben zu produzieren, da das diesjährige Dschungelcamp ja 12 Teilnehmer hatte. Wir stellen es uns schon ziemlich interessant vor, wie Rolf Zacher altersgerechten Speisebrei serviert und Ricky vor Begeisterung das Altersheim zusammenschreit.
  • Deutet sich da eine kleine „Musiker-Fehde“ an? Die Band „Bring me the Horizon“ hatte „Coldplay“ vorgeworfen, sie hätten für das Cover von „A Head full of Dreams“ bei ihrem Werk „Sempiternal“ abgeschaut. Nun könnte es unter Umständen eine kleine Retourkutsche gegeben haben.
    Bei den NME Awards stieg #BMTH-Sänger Oli Sykes den Leuten von „Coldplay“ auf dem Tisch. Also im wahrsten Sinne des Wortes. Während seiner Performance zu „Happy Song“, erklärte er später, hätte ihm der Bühnensound nicht gefallen. Er wollte lediglich ausprobieren, ob man vom Tisch aus besser hören könnte. Dabei sind wohl einige Dosenbier und Sektflaschen vom Tisch gefallen.
    Chris Martin von „Coldplay“ machte aber wohl gute Miene zum frechen Auftritt: „Toll. Sehr Rock`n Roll….“ wäre die Performance gewesen. Mit einem kleinen Seitenhieb erwähnte er aber auch, er habe vorher noch nie etwas von „Bring me the Horizon“ gehört.
    Ein klassisches Unentschieden, würden wir behaupten. Das kann man vielleicht auch auf die Preise am Abend beziehen: Coldplay erhielt den Godlike Genius Award, BMTH den John Peel Award for Innovation.

Unsere Notizen neigten sich dem Ende zu. Wir hatten noch die Überschrift „Florian Silbereisen: So erfolgreich ist er mit seiner Boyband“ notiert, wollten Eure Leidensfähigkeit aber nicht überstrapazieren.
Die letzte Notiz lautete dann „Andrea Berg: Ich nicht der Typ für One-Night-Stands“. An dieser Stelle haben wir den Notizblock aus dem Fenster geworfen. Auch wir haben Grenzen. Und wenn Andrea Berg anfängt über Sex zu reden, sind wir raus….

In diesem Sinne, bis zur nächsten Woche!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s