Hinterlasse einen Kommentar

"Castle" ohne Castle & Beckett? Wie es laufen könnte…

castleDer Autor und die Polizistin. Er erfolgreich und mit kindlicher Phantasie, sie ein heimlicher Fan, später die Ehefrau und eine Spürnase, wie sie eine Krimi-Serie auch braucht.
Über 8 Staffeln erzählt die Serie „Castle“ die Geschichte um das ungleiche Paar, Mordfälle, Verschwörungen und alles andere, was sich so in ihrem Umfeld tut.
Eigentlich ist alles erzählt, sind sich nicht wenige Kritiker einig. Wie soll es nur weitergehen, wenn die Geschichten um LokSat, Senator Bracken und Castles unheimliches Verschwinden am Tag seiner Hochzeit aufgeklärt sind? Genau diese Geschichten sollen nämlich zum Ende der 8. Staffel aufgelöst werden. Und dann?

Selbst die Fortsetzung der Serie ohne die eigentlichen Hauptdarsteller soll eine Option gewesen sein. Der gleiche Cast, neue Geschichten, aber ohne Namensgeber und Herzdame. Wie soll das denn bitte funktionieren?
Es könnte, sind sich die Verantwortlichen sicher – eine wünschenswerte Option wäre es aber nicht.

Die Fans der Serie reagieren verhalten, eher geschockt: „….dann lieber ein würdiges Ende!“, so die Reaktionen.
Wir haben mal die Phantasie spielen lassen und ein mögliches Szenario festgehalten:

Kate hat die Fälle aufgeklärt, die sie ursprünglich in den Polizeidienst führten. Auch ihrem ungeborenen Kind zuliebe hängt sie die Marke an den Nagel, widmet sich der Familie und genießt das Leben an der Seite von Richard, der einen neuen Bestseller auf den Markt brachte.
Auf dem Revier übernimmt ein junger, schnell aufstrebender Captain das Zepter, der nur auf dem ersten Blick „karrieregeil“ wirkt, sich später aber als loyaler Vorgesetzter für die, anfangs zermürbten Ryan und Esposito, herausstellt.
Alexis Castle, die Tochter von Richard, arbeitete bereits in der 8. Staffel häufiger als Privatdetektivin im familieneigenen Büro und übernahm sogar Undercover-Aufgaben. Um den Betrieb ohne ihren berühmten Vater aufrecht erhalten zu können, drängt sie sich anfangs ihren alten Bekannten auf und hat maßgeblichen Anteil an der Lösung eines Falls….

Sehr wahrscheinlich werden Stana Katic und Nathan Fillion der Serie weiter erhalten bleiben. Für eventuelle Vertragsverhandlungen könnten die Aussagen der Serien-Verantwortlichen aber eine Menge Wind aus den Segeln nehmen. Ähnliche Taktik verfolgt man ja sicherlich auch bei Greys Anatomy, wo ständig neue Stiefgeschwister von Meredith in die Serie integriert werden und als potentielle Nachfolge zur Verfügung stehen könnten. Unsere alternative Fortsetzung wird es also wohl nie geben. Eine Möglichkeit hätten die Produzenten aber durchaus gehabt. Nicht umsonst heißt es, der Friedhof wäre voller Menschen, die einst unersetzlich waren…

Bild: ABC

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s