8 Kommentare

#Newtopia vs #Youtopia: Talpa Germany geht gegen #YouTube Nachfolger vor

talpa newtopia youtopia

Auf unserer Facebook-Seite haben wir gestern Abend bereits über die Sperrung der YouTube-Videos von Youtopia gesprochen. „Talpa Germany GmbH & Co. KG“ meldete offenbar entsprechende Urheberrechtsansprüche bei der Videoplattform an, die eine Sperrung der Videos zur Folge hatten.
Die TV-Produktion ist für das Konzept „Newtopia“, im Ausland u.a. unter „Utopia“ bekannt, verantwortlich, hält die Rechte an dem Format und produziert es auch für unterschiedliche TV-Sender.

Über einen weiteren YouTube-Channel, geführt unter den Namen „Sender Zeesen“, strahlte man am gleichen Abend den geplanten Livestream aus. Dort erklärten die anwesenden (Gast-) Pioniere, sie wissen nicht genau, was sie falsch gemacht hätten und wären bemüht, dieses Problem aus der Welt zu schaffen.

Als Außenstehender kann man derzeit nur spekulieren. Das geschieht in der Fan-Community und in den sozialen Medien auch aktuell. „Vielleicht ist es ja wegen der GEMA…..“ ist natürlich genauso falsch, wie die Vermutung, man habe vielleicht „….zu oft über Talpa gelästert.“. Im ersten Fall würde die GEMA ein Video sperren lassen, im zweiten würde man wahrscheinlich eher eine Unterlassungserklärung zukommen lassen, aber keinen „Urheberrechtsanspruch“ melden.

Unter Umständen, auch das ist eine Spekulation von uns, wird die, eigens für Newtopia errichtete, Scheune und der Außenbereich als „TV-Set“ angesehen. In diesem Fall könnte es eventuell rechtlich nicht gestattet sein, dieses „TV-Set“ für die Produktion der Youtopia-Videos zu nutzen.
Der Zuschauer mag dies als kleinlich empfinden, tatsächlich hat die Produktionsfirma „Talpa“ aber seinerzeit hohe Investition getätigt, um das Gelände von der beauftragten Architektin planen und später dann bauen zu lassen. Ohne die Details zu kennen, könnte das Unternehmen sogar dazu verpflichtet sein, ihre Investition vor der unerlaubten, kommerziellen Nutzung Dritter zu schützen.
Unter Umständen hofft man auch darauf, dass Format in Zukunft noch einmal an einen TV-Sender in Deutschland verkaufen zu können und plante selbst, das von ihnen erbaute „TV-Set“ dafür nutzen zu können.
Natürlich ist das reine Kaffeesatzleserei und man weiß letztendlich nicht, in welcher Form diese Urheberrechtsverletzung stattgefunden hat.
Sollte die rechtliche Situation aber so sein, wie sie sich in Form der YouTube-Sperrung darstellt, könnte es das baldige Ende von „Youtopia“ bedeuten. Zumindest in der Form, in der es ursprünglich angedacht war.

Bild: Youtube.de/Screenshot

Advertisements

8 Kommentare zu “#Newtopia vs #Youtopia: Talpa Germany geht gegen #YouTube Nachfolger vor

    • Das hat nichts miteinander zu tun.

    • Das war Anfang März, als beim Livestream im Hintergrund Musik lief und hat in der Tat nichts mit der Sache von gestern zu tun. Bei Youtube läuft eine automatische Erkennung mit, und bei GEMA Problemen *erkennt* die Software die Titel und sperrt die (nur in Deutschland wohlgemerkt) automatisch. Da greift kein Mensch *manuell* ein.
      Bei dem aktuellen „Problem“ gabs ganz konkret eine Urheberrechtsbeschwerde von Talpa, diese ist manuell eingereicht worden, und er der Channel wird dann auch durch einen YouTube Mitarbeiter manuell deaktiviert.

  1. “ tatsächlich hat die Produktionsfirma “Talpa” aber seinerzeit hohe Investition getätigt, “

    Glaubt man der „Dokumentation“ auf der Website von Sender Zeesen, hat Talpa für sämtliche Arbeiten an dem Gelände den Auftrag an Firma Thümmler (u.a. Eigentümer des Geländes) erteilt, diese wurden dort ausgeführt ausgeführt … und von Talpa zu Großteilen bis heute nicht bezahlt.

    http://www.senderzeesen.de/dokumentationen/

  2. Denkbar wäre auch noch ein anderer Grund:
    Talpa dürfte bereits von Tag 1 an mitbekommen haben das und wie das Gelände genutzt wird, so klein war das Medieneecho (von RBB, MAZ über Gala) ja nicht. Hatte damit aber offenbar kein so gravierendes Problem.

    Dieses wurde jetzt akkut als seit ein paar Tagen noch Vaddi auf dem Grundstück war, was für mich die Erklärung nahelegt das es sich hier um „Verwertungsrechte“ handelt. Sprich: Talpa hat als einziger das Recht die Kombination „Personen+Geschichte+Location“ zu verwerten. z.B. in einer BestOff DVD für die nächsten 2 Jahre. Es ist immerhin Talpas Storyline, die „Pionierprominenz“ ein Produkt Talpas, u.ä. Nur die Scheune, oder Don oder zehn andere Pioniere hätten sie nicht gestört. Dadurch das aber nun Don+Vaddi+Scheune+ Ankündigung weiterer Alt-Pioniere inhaltlich eine Art „Neo-Newtopia“ Revival ist – und dieses dann von einem Konkurrenzformat ausgestrahlt wird, könnte einen „Urheberrechtsanspruch“ begründen.
    dazu müsste man aber die Verträge der Pioniere kennen.
    Es ist jedenfalls nicht unüblich bei Sendeformaten den teilnehmern quasi „zu verbieten“ in der Konstellation bei einem „ähnlichen/Konkurrenz format teilzunehmen“.

    „Prominente“ DSDS Kandiaten sind z.B. an die jeweilige Produktion gebunden und dürfen auch nicht innerhalb eines bestimmten Zeitraums bei Popstars mitmachen.

    • Ich denke es geht in diese Richtung. Bei all dem Medien-Interesse an Youtopia besteht auch die Chance, dass sich ein kleinerer Sender dafür zu interessieren beginnt. Keine große Produktion, aber regelmäßige Beiträge (ähnlich der taff-Reihen). Und dann wäre Talpa beim eigenen Produkt außen vor.

  3. Immerhin, Gosse gegen Gosse, so bleibt noch mehr Gosse auf der Strecke, gut so.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s