Ein Kommentar

#Newtopia vs #Youtopia: Eigentümer Dirk Thümmler erhebt schwere Vorwürfe im Interview

Gestern berichteten wir bereits über einen Teaser zu einem Interview mit Dirk Thümmler, der offenbar eine Menge Staub aufwirbeln könnte. Heute wurde dieses Interview nun über den YouTube-Kanal vom „Sender Zeesen“ veröffentlicht…

Dirk Thümmler ist der Besitzer und Verpächter des „Newtopia-Geländes“. Das etwa einstündige Interview mit ihm wurde in der „Newtopia-Scheune“ aufgezeichnet und heute veröffentlicht. Augenscheinlich war man bemüht, den Rundumschlag möglichst professionell umzusetzen. So sprach der Moderator ihn beispielsweise mit „Herr Thümmler“ an und scheinbar kritische Nachfragen galten nur dem Zweck, besondere Themen noch einmal hervorzuheben. Das wirkt, in Anbetracht des Wissens, dass man sich im Rahmen des „Youtopia-Projektes“ sehr gut kennt und ansonsten auch gern mal mit einer Flasche Bier vor Live-Kameras sitzt, etwas befremdlich.

Im Interview berichtet Dirk Thümmler, wie es zum ersten Kontakt mit dem Location-Scout kam und dann endgültig die Entscheidung gefallen wurde, „Newtopia“ auf dem uns bekannten Gelände zu produzieren.
Sein eigenes Vorhaben, Kultropolis, sollte von der großen TV-Produktion profitieren. Nicht nur, dass man die gesamte, erschaffene Infrastruktur nach der Produktion von Newtopia hätte übernehmen können, es sollte auch auch einen gewisse PR-Effekt mit sich bringen, wenn ein solch großes Format auf dem Gelände von „Kultropolis“ produziert wird.
Wie die nachfolgenden Punkte aufzeigen, blieb dieser positive Effekt aus. Und als neutraler Beobachter der Ereignisse fragt man sich nun, ob Don Diego als Gesicht des „Youtopia“-Projektes und „Youtopia“ selbst, nur als Zugpferd vor einem Karren gespannt werden sollte, um die treue Fan-Gemeinschaft des TV-Formates „Newtopia“ für das ursprüngliche Projekt zu reaktivieren.
Zumindest würde es erklären, warum die jetzigen Bewohner kostenlos auf dem Gelände leben dürfen [Quelle: YouTube Video über das Interview mit Radio Fritz].

Der verbale Rundumschlag dürfte einiges an Staub aufwirbeln. Berichtet Thümmer anfangs noch davon, er habe vor allem die Wertschätzung für seine Arbeit vermisst, wird es im Laufe des Interviews noch konkreter.
Der Produktionsfirma „Talpa“ wird vorgeworfen, sich nicht an Vertragsinhalte und mündliche Absprachen gehalten zu haben. Diverse Zahlungen, dessen Gesamtvolumen leider nicht genannt wird, sollen noch nicht geleistet worden sein.
Noch komplexer wird das Thema, als Dirk Thümmler erklärt, die Produktion habe für die berühmte Scheune zunächst gar keine offizielle Baugenehmigung erhalten, sondern nur aufgrund der mündlichen Zusage eines Landrates das Gebäude in einem Naturschutzgebiet errichtet. Korruption und Vetternwirtschaft, wenn man es so nennen will, im Hintergrund einer solch großen und von zahlreichen Medien begleiteten TV-Produktion? Was klingt, als hätte man da bereits das nächste TV-Format für den Vorabend gefunden, soll laut Thümmler tatsächlich so stattgefunden haben.

Ob diese Vorwürfe und Andeutungen korrekt sind, kann man als Außenstehender nicht beurteilen. Man kann sie nur zur Kenntnis nehmen und darauf hoffen, dass es durch die Veröffentlichung zu einer Klärung der Angelegenheit kommt. Aufgrund der Brisanz dieser Thematik kann man jedoch davon ausgehen, dass es wohl nicht ohne Reaktionen bleiben wird.
Wir hoffen jedoch, dass die Fan-Gemeinschaft des ehemaligen „Newtopia-Formates“ nicht von Anfang an dafür instrumentalisiert werden sollte, Streitigkeiten zwischen einem Unternehmer, Auftraggebern und regionalen Politikern auszufechten. Denn der Grundgedanke bei „Youtopia“ sollte, so malten es sich die Zuschauer sicherlich aus, ein anderer sein.

Das Interview von Dirk Thümmler gibt es derzeit noch in voller Länge auf YouTube zu sehen:

Advertisements

Ein Kommentar zu “#Newtopia vs #Youtopia: Eigentümer Dirk Thümmler erhebt schwere Vorwürfe im Interview

  1. wer einer derartig prekären und völlig merk befreiten gescripteten „Reality-Kacke“ so viel Aufmerksamkeit schenkt, diskreditiert sich in meinen Augen selbst in Bezug auf Kompetenz und verantwortbarer Ernsthaftigkeit dem Leser gegenüber.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s