Hinterlasse einen Kommentar

#PromiBB: Mario Basler schon nominiert! Fahrstuhl-Prinzip für eine Bewohnerin…

promibb auf 9 35 logo news header livestream

Bevor es heute mit der Liveshow losging, gab es für Jessica erst einmal wieder eine Schlagzeile: „Bundesliga-Profi fordert Unterstützung….“. Die Rede war von Kerem Demirbay. Und der ist unter Fans der 1. Bundesliga ungefähr so bekannt, wie Robin …wer? … dem deutschen TV-Publikum.
Deswegen hat er auch sein Support Video nicht selbst veröffentlicht, sondern lieber an einen Fitness-Trainer geschickt. Während Demirbay nämlich noch nicht einmal 1000 Follower hat, kam der Trainer immerhin auf über 37.000.
Wir wollten das Video ursprünglich verlinken, aber scheinbar wurde es von Instagram wieder gelöscht. Vielleicht wusste der Trainer gar nicht so wirklich, was er da veröffentlicht und hat es wieder runter genommen. Wer weiß…
Die Klatsch-Presse steht natürlich auf die zeigefreudige Bewohnerin, kann man die Artikel doch immerhin stets mit entsprechenden Bildmaterial versehen.

Die Liveshow begann mit einer Überraschung für die Bewohner. Das heutige Duell in der Liveshow sollte über Nominierungsschutz und einen sicheren Platz auf der morgigen Liste entscheiden.

In der Tageszusammenfassung ging es um eine Wespe, die Prinz Marcus gestochen hat. Und um Prinz Marcus, der gern Jessica stechen würde. Die ließ ihn auch schon ordentlich auf Tuchfühlung gehen, was Frank im Kanal nicht so gern über den großen Bildschirm verfolgte.
Dort hatten auch Mario und Ben nicht die allerbeste Laune. Während einer Nichtraucher-Challenge konnten die beiden im Halbstunden-Takt wertvolle Preise wie z.B. 2 Löffel Reis oder 20 Salzstangen gewinnen. Isa und Robin mussten unter den Entzug quasi passiv leiden und wurden Ziel diverser Provokationen. So gesehen hatten die Aktionen von Big Brother ja zumindest in der Kanalisation Erfolg. Das „Wer ist am schlausten“-Ranking im oberen Bereich, wonach sich die Bewohner selbst einschätzen und aufstellen mussten, scheint so harmonisch verlaufen zu sein, dass es nicht einmal in die Tageszusammenfassung schaffte.
Was auffiel, waren die vielen Lacher aus der Audio-Konserve, während der Zusammenschnitte. Vielleicht könnte man die auch mal bei Desiree Nick einsetzen?

Stephen und Mario meldeten sich jeweils in ihren Bereichen freiwillig für das Duell um Nominierungsschutz und den Platz auf der Liste. Im Spiel namens „Bügelstunde“ mussten die Bewohner 1-Euro-Münzen auf die Haken von Kleiderbügeln, sie hingen über Kopf, platzieren.
Stärker als in diesem Match zittern menschliche Hände wohl sonst nur in der Eingangshalle der Bett-Ford-Klinik. Am Ende stand es 1:1 und Stephen Dürr genießt morgen Nominierungsschutz, weil bei Gleichstand immer das Luxus-Team gewinnt. Mario Basler könnte bereits morgen das Haus verlassen müssen.

Obwohl Ben der einzige Bewohner war, der in seiner Bewerbung an den Luxus-Bereich freiwillig auf den Aufstieg verzichtete, wurde er von ihnen ausgewählt. Nach der Verkündung erklärte Big Brother, er könne sein Ticket auch gern weitergeben. Scheinbar wollte man der erkälteten Isa die Möglichkeit geben, der Kanalisation zu entkommen. An ihr gab Ben auch das Ticket weiter.
Die Zuschauer hatten weniger Mitleid und schickten Isa direkt wieder runter in die Kanalisation.
Für die Luxus-Bewohner stand somit fest, dass es nicht notwendig ist, sie noch einmal hoch zu wählen.

 

Bild: Endemol/SAT1, 9:35

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s