Hinterlasse einen Kommentar

#PromiBB 2017: Pläne und Kandidaten-Liste

promibb auf 9 35 logo news header livestream

#PromiBB 2016 ist seit wenigen Stunden „TV-Geschichte“. Aber noch während der laufenden Staffel wurden schon die ersten Gedankenspiele zur nächsten Ausgabe öffentlich.
Demnach will SAT1 einiges am Format ändern, um das Interesse Promi Big Brother aufrecht zu halten, oder Zuschauer zurück zu gewinnen.

Einer dieser Pläne sieht vor, dass man, ähnlich wie beim Dschungelcamp, eine frühere Sommerausgabe plant, in der ein Kandidat eine „Wildcard“ gewinnen kann. Was bei „Ich bin ein Star, holt mich hier raus“ eher suboptimal lief, scheint SAT1 nicht abzuschrecken.
Ebenfalls ist es ein Gedankenspiel, einen Big Brother Fan die Möglichkeit zu geben, sich für eine sehr große Summe, beispielsweise 100.000 Euro, in das Format einkaufen zu lassen. Da kommt natürlich erst einmal die Frage auf, wie nötig man es denn bitte schon hat!?

Unsere Wünsche sind auf jeden Fall günstiger. Zumindest kosten sie keinem Zuschauer 100.000 Euro.
Der Anfang wäre mit zwei Bereichen gemacht, die einander sehen und Kontakt pflegen können. Das hat vor allem auch den Vorteil, dass man als Live-Zuschauer nicht mehr aus einem Bereich komplett ausgeschaltet werden kann, wenn „Big Brother“ der Meinung ist, wir dürften die Entwicklungen dort gerade nicht sehen.
Wichtig wäre auch endlich wieder ein richtiger Pool. Gerade bei einem heißen Spätsommer, wie wir in diesem Jahr hatten, bietet der sehr viel mehr Action, als die kleine Badewanne, die aktuell als „Pool“ bezeichnet wird.
Den Wunsch nach härteren, hochwertigeren Matches wird die Produktion wohl nicht erfüllen können, da dieser Aufwand wohl nicht (mehr) in deren Rahmen passt. Trotzdem sollte man sich überlegen, wie man den Zuschauerwunsch nach  mehr Wettbewerb erfüllen könnte.
Last, but not least…ist der „Drill Instructor“ in Big Brother ein großes Highlight gewesen. Zumindest in der Zeit, als er noch von Andreas Büdeker verkörpert wurde. Der steht dem TV-Format leider nicht mehr positiv gegenüber, wie man in Interviews erfahren konnte. Sollte man die Möglichkeit haben, einen ähnlich gut arbeitenden „Drilli“ zu verpflichten, wäre das natürlich großartig. Bevor es aber erneut eine, entschuldigt, Witzfigur wird, wie zuletzt, dann doch besser gar keinen.

Zum Abschluss haben wir natürlich auch noch ein paar Gedanken zu einem möglichen Cast. Und hier haben wir einfach mal die ersten, spontanen Ideen aufgeschrieben, von denen wir uns eine interessante Mischung versprechen:

  1. Julian F.M. Stoeckel
  2. Mark Calaway „The Undertaker“
  3. Teresa Orlowski
  4. Mirja Du Mont
  5. Sandra (Sängerin „Maria Magdalena“)
  6. Angelina Kirsch („Oversize Model“)
  7. „Porno“ Klaus
  8. Andreas Türck
  9. Manni Ludolf
  10. Hans Meiser
  11. Annina Ucatis
  12. Ingo Appelt

Welche Kandidaten würdet IHR gerne im Promi Big Brother Haus 2017 sehen? Schreibt uns Eure Wünsche auf unsere Facebook-Seite oder direkt unter diesem Artikel.

Bild: Endemol, SAT1, bearbeitet durch 9:35

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s