Hinterlasse einen Kommentar

SuperBowl: Nach Adele-Absage singt diese Sängerin in der Halftime-Show…

Stellt Euch vor, das Endspiel der Fussball-Weltmeisterschaft und das UEFA Champions League Finale würden zu einem Spiel verschmelzen. Und nun paart das ganze noch mit ganz viel Glamour und Spektakel. So ungefähr fühlt sich der SuperBowl für die Millionen von Football-Fans in den USA und der gesamten Welt an.
Eigentlich ist es „nur“ das Endspiel der amerikanischen Meisterschaft im Football, aber für die Amis, denen man schon ein wenig vorwerfen kann, nicht über den Tellerrand zu schauen, ist es die Weltmeisterschaft. Aber um was es hier nun eigentlich geht, ist die Halbzeit-Show dieses Spektakels.

Eine größere Bühne kann ein Künstler wohl kaum bekommen. Mehr Live-Zuschauer weltweit wird wohl nie jemand haben. Und trotzdem lehnte die britische Sängerin Adele die Anfrage ab, 2017 in der Halbzeit-Show des SuperBowls aufzutreten.
Adele wäre nicht Adele, wenn sie daraus eine große Sache gemacht hätte. Während eines Konzertes in Los Angeles sprach sie plötzlich darüber, dass man höflich bei ihr angefragt habe und sie genauso höflich ablehnte. Aber wie kann man sich so eine Chance entgehen lassen?
Auch hier war Adele eben Adele: es geht dabei nicht um die Musik, sondern um die Show. Und tanzen könne sie nun einmal nicht, erklärte sie es mit nachvollziehbaren Worten.
Jede andere Sängerin hätte das Angebot wohl einfach angenommen und sich später Gedanken darum gemacht, wie viele professionelle Tänzer man wohl verpflichten müsste, um daraus eine große Show zu machen. Die Britin hingegen bleibt sich selbst treu. Und wirklich darauf angewiesen ist sie ja nun auch nicht gerade. Nicht nur, dass ihr Album „25“ gleich zahlreiche Rekorde brach, die zum Teil zuvor selbst mit ihren früheren Alben aufstellte – sie soll auch jüngst einen Plattendeal mit einem Volumen von 100 Millionen Euro unterschrieben haben. Eigentlich eine schöne Geschichte, denn es zeigt, dass man nicht immer zu alles „Ja“ und „Amen“ sagen muss, um ganz oben zu stehen. Man darf sich auch gern selbst treu bleiben.

Wird man also nicht in der Pause hören: Adele – When we were young:

Nun wurde aber auch bekannt, wer wohl stattdessen in der Halbzeit die Bühne einnehmen wird. Es soll wohl niemand anderes als Lady Gaga sein.
Die schrille Künstlerin hat ja bereits beim letzten mal schon Superbowl-Luft geschnuppert, als sie vor dem Spiel der Denver Broncos gegen die Carolina Panthers die Nationalhymne sang.
Lady Gaga ist bekannt für aufwändig inszenierte Konzerte. Man darf also davon ausgehen, dass sie bei der 51. Auflage des Endspiels in Houston auch eine große Show abliefern wird. Vermutlich wird auch sie von anderen Künstlern unterstützt, um eine möglichst große Bandbreite abzuliefern und viele Menschen anzusprechen. Die offizielle Bekanntgabe dieser Entscheidung steht allerdings noch aus.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s