Hinterlasse einen Kommentar

The Voice: Langatmige Battle Round am Sonntagabend – Gewinner und Verlierer | #tvog

Die vorletzte Battle Round am Sonntagabend auf SAT1 kann man wohl durchaus als ziemlich langatmig bezeichnen. Es gab in dieser Ausgabe eigentlich nur zwei Battles, bei denen wir dazu geneigt waren, den Ton lauter zu drehen.
Zum einem wäre da das Duell zwischen Georg Stengel und Lukas Räuftlin im Team Fanta, die sich mit dem Song „Dein Hurra“ dem Urteil der Jury stellten. Die Entscheidung hätte wohl so oder so ausfallen können, letztendlich wurde es aber Lukas, der in die nächste Runde einzog.
Als letzte Battle des Abends stand dann noch im Team Yvonne das Duell zwischen Friedemann Petter und Jonny vom Dahl an. Beide lieferten eine erstklassige Leistung ab, aber als Zuschauer hatte man trotzdem das Gefühl, Yvonne könnte sich für Friedemann entschieden haben, weil sie von der gleichen (Gesangs)lehrerin unterrichtet werden. Für Jonny aber kein größeres Problem, denn ganz getreu des Songs „Zurück“ hatte auch er sein Comeback: Team Fanta buzzerte für ihn und Jonny ist wieder zurück im Rennen.

the voice finale tickets

Wenig Sympathien konnte Adrian Schiele an diesem Abend sammeln. Er trat im Team von Andreas Bourani gegen Leon Braje, dem späteren Sieger des Duells, und Sarah Sacher an.
Während des Coachings übernahm der junge Sänger die Einteilung und degradierte seine Konkurrenten förmlich zu Background-Stimmen. Dies wurde zwar später vom Coach korrigiert, aber dann folgte auch noch ein recht peinlicher „Dub-Jubel“ beim betreten der Bühne und spätestens, als die Fantas sein Gehampel nach dem Auftritt kritisierten, sparten auch die User auf Twitter nicht mehr mit Kommentaren.

So verliefen die anderen Battles:
Mathea Elisabeth Höller siegte im Duell mit Anja Kraml mit dem Song „Sober“ im Team Yvonne.
Aus dem gleichen Team konnte sich auch noch Claudia Marie Apenou gegen Artur Molin mit dem Song „Elastic Heart“ durchsetzen.

Samu  Haber entschied, dass Andreas Steiger der bessere Kandidat im Duell gegen Louisa Jones mit dem Song „Calm after the storm“ war. Außerdem konnte sich Andrina Travers gegen Nicole Bührer mit dem Song „Just like Fire“ durchsetzen.

Im zweiten Duell von Team Fanta siegte Sally Grayson mit „Little Numbers“ gegen Celina Pieper. Andreas entschied sich für Daniel Moczarski, der nach dem Song „Closer to the Edge“ seinen Konkurrenten Homsing Ronra Shimray aus dem Rennen warf.

Die Vorschau auf die letzte Battle Round am Donnerstag auf Pro7 lässt interessante Auftritte vermuten. Hoffen wir, dass The Voice da noch einen Pfeil im Köcher hat, denn die erwartet gute Unterhaltung konnte man uns am Sonntagabend nicht liefern.

Bilder: SAT1, Pro7, Richard Hübner

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s