Hinterlasse einen Kommentar

Tay Schmedtmann gewinnt "The Voice of Germany" 2016 | #tvog #tvogfinale

wer hat the voice of germany gewonnenBlind Audition. Battle Round. Sing offs. Und nur ein Halbfinale später stand auch schon das Showdown der vier letzten Talente der diesjährigen Staffel The Voice of Germany an.
Zwischen Robin Resch, Boris Alexander Stein, Marc Amacher und Tay Schmedtmann sollte es sich am Sonntagabend entscheiden, wer den Sieg in diesem Jahr einfahren konnte.

Man kann nicht gerade behaupten, dass wir eine besonders starke Staffel gesehen hätten. Tendenziell scheint die Leistungskurve bei „TVOG“ zunehmend abzufallen, was die Vorfreude auf das nächste Jahr etwas schmälert. Singen konnten die Finalisten natürlich auch. Nur fehlten halt die besonderen Momente, für die einst Kandidaten wie Andreas Kümmert, Percival Duke, Pamela Falcon, Kim Sanders oder Yasmina Hunziger sorgten. Aber bevor wir uns um das nächste Jahr oder um Grundsätze kümmern, galt es ja auch erst einmal einen Sieger für 2016 zu küren.
In den ersten Runden mussten sich alle vier Finalisten mit verschiedenen Auftritten präsentieren. Nach dem gemeinsamen Auftritt zum Auftakt mit Alicia Keys galt es gemeinsam mit einem etablierten Star zu bestehen, mit den Coaches und natürlich auch solo aufzutreten. Im Detail sah das dann so aus:

  • Robin Resch: „Photograph“, „Hollywood Hills“ ( mit Sunrise Avenue) und „Say you won`t let go“ (mit James Arthur)
  • Marc Amacher: „Are you gonna go my way“, „Ernten was wir säen“ (mit Michi & Smudo) und „Breathing Underwater“ (mit Emile Sande)
  • Boris Alexander Stein: „Demo (Letzter Tag)“, „Irgendwas“ (mit Yvonne Catterfeld) und „Let`s hurt tonight“ (mit One Republic)
  • Tay Schmedtmann: „Sie sieht mich nicht“, „Love me now“ (mit John Legend) und „Eisberg“ (mit Andreas Bourani)

Auch Lena Gercke und Thore Schölerman war es anzumerken, dass sie schon ein wenig in „After-Show“-Stimmung waren. Etwas seltsam fühlte es sich an, dass die „Fantas“ mit einem Alle-außer-Andrea(s) so gezielt versuchten gegen einen einzelnen Kollegen, somit auch gegen das Talent Tay Schmedtmann, zu sticheln.
Nachdem alle Rufnummern wieder und wieder genannt wurden, alle Coaches ihre Lobeshymnen sangen und Marc Amachers Monologe von seinen Kollegen unterbrochen wurden, kam der Zuschauer zu Wort – in Form eines Votingergebnisses:

 

Tay Schmedtmann & Robin Resch im finalen Duell um den Sieg von „The Voice“

 

the voice of germanyMit dem Einzug der beiden Kandidaten von Andreas und Samu ins finale Duell fiel auch eine andere Entscheidung: Michi Beck & Smudo sollte es nicht gelingen, den dritten Sieg in Folge einzufahren. Kein Hattrick für die Fantas also.

Lucie Fischer & Stas Schurins gewinnen „Wild Card“

Direkt im Anschluss wurde auch bekannt, dass Lucie Fischer und Stas Schurins die „Wild Card“ der Zuschauer gewannen, die dazu berechtigt, an der kleinen Live-Tour der Finalisten teilzunehmen.

Tay Schmedtmann vs Robin Resch – die finale Runde

Robin Resch trat in der finalen Runde als erstes an und präsentierte sich mit seinem Song „Disneyland“. Zu diesem Zeitpunkt musste man sich bereits fragen, ob der Sänger im Team von Samu Haber überhaupt noch eine Chance hätte? Die Moderatoren verkündeten nämlich bereits bei der ersten Entscheidung, dass die Kandidaten, mit Ausnahme von Tay, innerhalb eines Bereiches von 3% nahe beieinander lagen…
Im Anschluss folgte direkt Tay Schmedtmann mit seinem Song „Lauf, Baby, lauf“.
Beide traten äußerst souverän auf und bestätigten ihre Leistung an diesem Abend. Es war also an der Zeit, dass der persönliche Geschmack des Zuschauers das letzte Zündlein an der Waage sein sollte. Und der Zuschauer entschied…:

Tay Schmedtmann gewinnt das Finale von „The Voice of Germany“!The Voice of Germany - Die Finalisten v.l.n.r.: Marc Amacher, Robin Resch, Boris Alexander Stein, Tay Schmedtmann Foto: © ProSieben/SAT.1/Bernd Jaworek Dieses Bild darf bis 20. Dezember 2016 honorarfrei fuer redaktionelle Zwecke und nur im Rahmen der Programmankuendigung verwendet werden. Spaetere Veroeffentlichungen sind nur nach Ruecksprache und ausdruecklicher Genehmigung der ProSiebenSat1 TV Deutschland GmbH moeglich. Nicht fuer EPG! Verwendung nur mit vollstaendigem Copyrightvermerk. Das Foto darf nicht veraendert, bearbeitet und nur im Ganzen verwendet werden. Es darf nicht archiviert werden. Es darf nicht an Dritte weitergeleitet werden. Bei Fragen: 089/9507-1182. Voraussetzung fuer die Verwendung dieser Programmdaten ist die Zustimmung zu den Allgemeinen Geschaeftsbedingungen der Presselounges der Sender der ProSiebenSat.1 Media SE.

Mit 53.87% der Stimmen gewann Tay Schmedtmann und „Team Andreas“ die diesjährige Ausgabe. Natürlich kann man die Sieger-Single „Lauf, Baby, lauf“ im Handel erwerben oder auf den bekannten Download-Portalen runterladen.

Wie Euch das Finale gefallen hat und ob Euer Favorit auch gewonnen hat? Verratet uns Eure Meinungen auf unsere Facebook-Seite!

Bilder: SAT1, Pro7

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s