Hinterlasse einen Kommentar

#Dschungelcamp Tag 10: Das Honey-Gate! | #ibes

Der 10. Tag im australischen Dschungel. Während die letzten Tage eher das Durchhaltevermögen des Zuschauers forderten, sollte es heute im Dschungelcamp richtig zur Sache gehen.
Entsprechend gespannt wartete man schon auf Sonja, Daniel und den legendären Ruf „Ich bin ein Star, holt mich hier raus!“ zum Auftakt.

Der Auszug von Markus Majowski

Markus, Markus, Markus….ist ausgezogen. Die schönste Szene von ihm gab es aber vor dem Hotel, direkt bei seiner Ankunft. Nico Schwanz befragte den Ex-Dschungelcamper zur Anzeige gegen die Produktionsmitarbeiter. Der antwortete kurz und fragte dann: „Wer bist Du?“.
Eine wunderbare Szene.

Hanka & Kader mit Kinderwunsch

Hanka Rackwitz und Kader Loth äußerten sich zum Thema Kinder bekommen. Bisher hatten sie noch nicht die Gelegenheit dazu, aber der Wunsch besteht.
Von beiden Frauen wirkte es emotional und auch recht authentisch. Aber es sollte an diesem Abend dann auch das letzte emotionale Thema sein.

Das Honey-Gate

Die Dschungelcamper sollten gemeinsam als Team zur Prüfung antreten. Die Aufgabe bestand darin, den Kopf in einen Schaukasten zu stecken, sich Tiere überschütten zu lassen und dann Wörter zu buchstabieren. Doch dazu kam es gar nicht erst.
„Honey“ Alexander Keen verweigerte die Prüfung und sorgte somit für den kompletten Abbruch der Prüfung. Das Team ging trotz aller Bitten der Mitspieler mit Null Sternen aus der Prüfung. Die Begeisterung über Reis und Bohnen zum Abendessen hielt sich in Grenzen.

Die Erklärungen von Alexander Keen waren vielseitig: sein Hals wäre zu dick für die Halterung, zu muskulös, dann hatte er als Kind auch mal Krupp-Husten, seine Bronchitis und überhaupt, es war ihm halt zu eng.

Nachdem RTL die Szenen der Rückkehr wunderbar zusammengeschnitten und mit toller Musik unterlegt hatte, sollte endlich die große Konfrontation am Lagerfeuer kommen.
Besonders Hanka Rackwitz und Florian Wess taten sich als direkte Kritiker von „Honey“ hervor. Jens Büchner verteidigte ihn hingegen massiv. C2zk5EMWQAAP4Hb

Was steckte hinter „Honeys“-Masterplan?

Nachdem „Honey“ bei zwei Auszugs-Votings ein Wackelkandidat war, konnte er ahnen, dass er dringend Aufmerksamkeit und Sendezeit generieren musste. Er wählte dafür das einfachste, effektivste Mittel und übernahm die Rolle des unsympathischen Kotzbrockens. Damit hatte er schon während „Germanys Next Topmodel“ ausreichend Erfahrung sammeln können. Und auf seine Art und Weise hatte er damit ja auch Erfolg: allein diese Rolle in der Modelshow brachte ihn überhaupt erst nach Australien und vor die RTL-Kameras.
Wie man im Laufe der Sendung verfolgen konnte, hatte der Verräter von „La Familia Grande“ ja auch großen Erfolg damit: in der BILD-Dschungelshow verbrannte Reporter Ingo Wohlfeil sein Kandidatenbild, Julian F.M. Stöckel löschte seine Rufnummer aus dem Smartphone und Allegra Curtis schimpfte sogar: „Let this motherfucker burn!“. Die anwesenden Gäste waren sich einig, dass Alexander Keen heute auf gar keinen Fall rausfliegen dürfe, lieber solle er weiter im Dschungelcamp leiden.C2zkmurWEAEZiY-
Selbstverständlich war es nicht das erklärte Ziel, Topthema in der BILD-Dschungelshow zu sein. Die ist zwar ganz interessant, aber nicht mit den knapp 7 Millionen RTL-Zuschauern zu vergleichen. Aber die Rechnung von „Honey“ funktionierte ja auch im großen Stil: anstatt wieder als Wackelkandidat in die Entscheidung zu gehen, hörten diesmal Thomas Hässler und Nicole Mieth das berüchtigte „vielleicht“ der Moderatoren.
Der wütende und tobende Zuschauer vor dem TV und vor allem in den sozialen Netzwerken ist Alexander Keen somit völlig auf dem Leim gegangen. Und besonders kurios ist hierbei, dass der Zuschauer sich dabei sogar noch als Sieger fühlt, während er eigentlich zur Marionette eines der unbekanntesten Prominenten aller Zeiten im Dschungelcamp machte.

Nicole Mieth muss das Dschungelcamp verlassenIBES RAUS Kontur 2

Die Entscheidung über den Auszug fiel am gestrigen Abend, wie bereits erwähnt, zwischen Thomas Hässler und Nicole Mieth. Die Schauspielerin, die leider in der RTL-Sendung überhaupt nicht stattfand, unter den Teilnehmern aber offenbar aufgrund ihrer Art und Weise überall sehr beliebt war, musste das Dschungelcamp am 10. Tag verlassen.

Bilder: RTL

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s