Ein Kommentar

#WrestleMania: Der letzte Kampf des Undertakers

In der letzten Nacht fand das wichtigste Wrestling-Großereignis im Jahr 2017 statt. In Orlando, Florida lud die WWE zur 33. Ausgabe von WrestleMania ein.
Obwohl man wohl kaum von einer Einladung sprechen darf, wenn man die Ticketpreise von weit über 10.000 Dollar auf dem Schwarzmarkt so berücksichtigt.
Wer so viel Geld bezahlte, hatte danach scheinbar nichts mehr zu jubeln. Zumindest herrschte zwischenzeitlich immer wieder eine Totenstille im Publikum, die nur für gelegentliche Jubelrufe, bevorzugt für die „Bösewichte“, unterbrochen wurde.
Zumindest in den beiden Hauptkämpfen der langen Wrestlingnacht wurde es dann lauter.

Der letzte Kampf des Undertaker

Mindestens einmal im Jahr quält Marc Callaway, besser als „The Undertaker“ bekannt, sich noch dazu, im Ring eine möglichst gute Leistung zu zeigen. Dies fiel der Wrestling-Legende zunehmend schwerer und man hatte von Jahr zu Jahr den Gedanken, er solle es besser gut sein lassen, bevor man ihn irgendwann raustragen muss. Entsprechend quälte die Wrestlingwelt im Vorfeld auch hauptsächlich diese eine Frage: wird dies der letzte Kampf des legendären Undertaker?

Nachdem der Liebling von Vince McMahon und von großen Teilen des Publikums so verhasste Roman Reigns unter massiven Buh-Rufen im Ring ankam, folgte der wohl letzte Einmarsch des Undertakers.
Den kompletten Weg über die 73 Meter lange Rampe wollte man ihm wohl schon nicht mehr zutrauen, nachdem in den sozialen Medien schon Witze darüber gemacht wurden.
Besonders in der Anfangsphase des Matches hatte man den Eindruck, Reigns würde sich besondere Mühe geben, die Aktionen des Undertaker gut zu verkaufen und sich selbst zurücknehmen.
Als Roman Reigns am Ende dann den Sieg gegen den, bisher erst einmal von Brock Lesnar bei einer WrestleMania besiegten, Undertaker einfahren konnte, wurde es emotional.

Während die Rückblicke auf den Kampf liefen, zog der „Deadman“ noch einmal seinen Mantel an und setzte seinen Hut auf. Nur um seine Utensilien Sekunden später gemeinsam mit den Handschuhen wieder abzustreifen und sie im Ring niederzulegen.
Er verließ den Ring und die Wrestlingwelt realisierte das Ende einer über drei Jahrzehnte andauernden Ära. Der Undertaker beendete heute Nacht seine aktive Karriere!

Undertaker letzter Kamp

Die Höhepunkte von WrestleMania 33


 

  • Schon am Freitagabend wurden unter anderem Diamond Dallas Page und Kurt Angle in die „Hall of Fame“ eingeführt. Leider verpasste die WWE die Möglichkeit, dem todkranken Leon „Vader“ White noch zu Lebzeiten diese Ehre zu erweisen.
  • Schon seit längerer Zeit versucht man, das Wrestling der Frauen auf ein neues Level zu heben. Qualitativ ist man da sicherlich auch auf einen guten Weg. Aber solange das Publikum im Stadion die Frauen-Titelkämpfe immer noch dazu nutzt, auf die Toilette zu gehen, hat diese Entwicklung wohl noch Luft nach oben.
    BILD-Reporter Enrico Ahlig berichtete zumindest von langen Schlangen vor der Toilette. Und ihm gelang dabei auch dieser Schnappschuss:

 

 

  • Nachdem John Cena und Nikki Bella das „Duell der Paare“ gegen The Miz und Maryse für sich entscheiden konnten, hätte es romantisch werden sollen. Der Heiratsantrag von John Cena wurde aber wenig stilvoll zelebriert. Schwamm drüber: Nikki hat „Ja“ gesagt und spätestens bei der Hochzeit hat man ja eine neue Chance, die ganze Geschichte etwas romantischer aufzuziehen. Hierbei sollte man die Handykameras aber nicht zu lange laufen lassen, sonst gibt es nur irgendwann wieder ähnliche Schlagzeilen, wie zuletzt die über Paige.
  • Im Kampf um die RAW Team-Gürtel wurde plötzlich ein 4. Team angekündigt. Die, schon etwas in die Jahre geratenen, Hardys kehrten – wie zuvor schon von fast allen Seiten erwartet, in die WWE zurück. Als Bonus zum neuen Vertrag gab es dann auch direkt die Tag Team Gürtel dazu: sie besiegten im Leiter-Match ihre Gegner „The Club“ [©], Enzo Amore/Big Cass und Cesaro/Sheamus.
  • Zu seinem Einzug bei WrestleMania lässt sich der „Junior Chef“ der Company immer etwas besonderes einfallen. Triple H lebt scheinbar seine Kindheitsträume aus, wenn er anstelle von Anzug und Krawatte als Rocker oder in bester „Mad Max“ Manier auftritt. Zum „Best for Business“-Gimmick passt das zwar nicht, aber es sei ihm gegönnt.
    Unter dem Schweigen des Publikums gewann aber der, auch real angeschlagene, Seth Rollins: zuletzt stand neben einer Knieverletzung auch noch eine Lungenentzündung im Raum.In Anbetracht dessen war der Kampf eine wirklich reife Leistung.
  • Im Universal Championship zwischen Bray Wyatt und Randy Orton gab es ganz neue technische Spielereien: man projizierte Bilder in bester Dschungelcamp-Manier auf den Ringboden. In Sachen Titelgewinner war man da aber weniger modern. Anstatt Bray Wyatt auch weiterhin den verdienten Push zu geben, darf mal wieder Randy Orton mit einem ziemlich seltsamen Kampfende den Titel aus dem Stadion tragen.
  • Überraschend lang dauerte der Kampf zwischen Bill Goldberg und Brock Lesnar. Da hatte man ja zwischenzeitlich schon mit einem weiteren Sekunden-Match gerechnet, nachdem Goldberg auch gar nicht den Eindruck machte, er könne noch mehr zeigen.
    Der Kampf endete übrigens mit dem Titelwechsel: mit Brock Lesnar trägt den wichtigsten RAW-Titel nun ein anderer Teilzeit-Angestellter.

Die Matches von WrestleMania 33 in der Übersicht

  • WWE Cruiserweight: Neville verteidigt seinen Titel gegen Austrien Aries
  • Andre the Giant Memorial Battle Royal: Mojo Rawley gewinnt mit Hilfe von NFL-Superstar Rob Gronkowski
  • WWE Intercontinental: Dean Ambrose verteidigt seinen Titel gegen Baron Corbin

Danach folgte die Main-Show mit folgenden Ergebnissen:

  • AJ Styles besiegt Shane McMahon
  • WWE US-Title: Kevin Owens gewinnt den Titel von Chris Jericho
  • RAW Womens-Title: Bayley verteidigt ihren Titel gegen Charlotte Flair, Sasha Banks und Nia Jax
  • RAW Tag Team-Title (Leiter-Match): der Kampf stand ganz im Zeichen der zurückkehrenden Hardys. Sie gewinnen den Titel auch gegen Titelverteidiger „The Club“, Cesaro & Sheamus, sowie Enzo Amore & Big Cass
  • Mixed Tag Team: John Cena & Nikki Bella gewinnen gegen the Miz & Maryse, es folgte im Anschluss der besagte Heiratsantrag
  • Unsanctioned Match: Seth Rollins siegt über Triple H
  • WWE Championship: Randy Orton holt sich den Titel von Bray Wyatt
  • WWE Universal-Title: Brock Lesnar besiegt den Champion Goldberg
  • Smackdown Womens-Title: Naomi gewinnt den Titel gegen Alexa Bliss, Natalya, Becky Lynch, Mickie James und Carmella
  • No Holds Barred: Roman Reigns besiegte im letzten Kampf des Abend den Undertaker, der daraufhin sein „Wrestling-Outfit“ samt Handschuhe im Ring niederlegte und sich offenbar vom aktiven Wrestling verabschiedete.

Bilder: WWE Network Livescreens


Advertisements

Ein Kommentar zu “#WrestleMania: Der letzte Kampf des Undertakers

  1. #RestinPeace #Undertaker

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s