Hinterlasse einen Kommentar

#KellyFamily: Kein Platz für eine kleine Geste?


 
Das Comeback der Kelly Family kam wohl genauso unerwartet, wie der riesengroße Zuspruch der Fans. Mit großen Aufwand betrieb man eine Promotion-Tour, war auf allen TV-Sendern in verschiedenen Sendungen zu sehen, fütterte die Kanäle der sozialen Medien, führte Interviews und es gab kaum eine News-Seite oder Zeitung, die nicht über das Comeback der Family schrieb.
Die Mühe sollte nicht nur mit der dreifach ausverkauften Dortmunder Westfalenhalle belohnt werden, sondern auch mit „Gold“ für das neu aufgelegte Album „We got Love“.

Der Wehrmutstropfen für die Fans: Maite und Paddy Kelly blieben dem Comeback der Family fern.
Maite, die sich in der Zwischenzeit längst in der Schlagerszene etablierte, entschied sich genauso gegen die Familien-Zusammenführung, wie ihr Bruder. Der suchte stattdessen in der Zeit lieber sein „Solo-Glück“ im TV-Format „Sing meinen Song – Das Tauschkonzert“. Aus den vergangenen Staffeln hatte man längst die Erfahrung gemacht, dass diese Teilnahme einen riesengroßen Werbeeffekt hat und eine Karriere dadurch richtig an Fahrt aufnehmen kann.
Die Entscheidung von Maite und Michael Patrick Kelly, wie er sich selbst mittlerweile lieber nennt, kann und muss man auch respektieren.
Trotzdem fiel eine Kleinigkeit auf. Weil sie fehlte…

Maite und Michael Patrick betreiben beide regelmäßige Eigenwerbung auf ihren Social-Media Kanälen. Nun könnte man meinen, dass zwischen den Ankündigungen von TV-Auftritten, Videos, Voting-Hinweisen und anderer Werbung ein kleiner Platz für eine kleine, aber starke Geste gewesen wäre. Ein Gruß an die Familie, verbunden mit besten Wünschen für das erste Comeback-Konzert. Oder Glückwünsche, für das erfolgreiche Konzert-Wochenende. Aber wir haben die Seiten rauf und runter gescrollt: die kleine Geste blieb aus.
Lediglich ein Support-Posting von Maite für ihren Bruder Michael Patrick und dessen neuen Album war dort zu finden.

Vielleicht haben die Geschwister gute Gründe dafür, sich zu ignorieren. Aber selbst wenn es persönliche Gründe gibt, die man in der Öffentlichkeit so nicht thematisieren will, wäre es doch aus Gründen einer professionellen Symbiose eine feine Geste gewesen.
Große Aufmerksamkeit wurde dieses Ausbleiben noch nicht geschenkt. Aber vielleicht will das in Fan-Kreisen auch momentan gar keiner sehen, wo doch gerade erst der Traum von einem 6/9-Comeback unerwartet zur Realität wurde.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s