Hinterlasse einen Kommentar

Z-Nation: Zombie Apokalypse zum abgewöhnen

z-nation-bannerDrei Jahre nachdem die Zombies die Welt zugrunde richteten, soll ein Mann namens Murphy das Gegenmittel im Blut tragen und, koste es was es wolle, zu einem Labor in Kalifornien gebracht werden.
Z-Nation sollte wohl auf den erfolgreichen Zug von The Walking Dead aufspringen, obwohl die Showrunner Karl Schaefer und Craig Engler mit den Worten zitiert werden, sie wollten mit der Serie den Spaß in das Zombiegenre zurückbringen, der durch „TWD“ verloren ging.
Ein wenig schwarzer Humor oder auch mal ein flapsiger Spruch, das wäre durchaus in Ordnung. Immerhin würde es selbst während eines Weltuntergangs immer noch irgendwo einen Typen geben, dem entweder beabsichtigt oder unfreiwillig noch ein Lacher über die Lippen kommt.
Also warum nicht?

Die Frage beantwortet sich schnell. Während in der 1. Staffel von Z-Nation noch die möglichen Abenteuer im Eiltempo abgearbeitet werden, wird in der 2. Staffel schon deutlich skurriler. Und im Verlaufe dessen verkommt die Serie einfach nur noch zu Trash.
Beim Blick auf die Produktionsfirma wundert man sich dann aber nicht mehr: The Asylum ist vor allem für Trashfilme und Mockbuster wie Sharknado – Genug gesagt! bekannt geworden.

Nach 2.5 Staffeln bleibt einem nur noch der Abschaltknopf. Und irgendwie bleiben nur zwei Fragen offen, die uns vielleicht jemand beantworten kann, der länger durchgehalten hat?
1. Schafft es 10k/Zehntausend irgendwann, seine 10.000 „Zombie-Kills“ zu erreichen?
2. Und kommt er irgendwann mit Addison „Addy“ Carver zusammen, oder muss der arme Kerl echt als männliche Jungfrau sterben?
Über Antworten in den Kommentaren, per Kontaktformular oder über Facebook würden wir uns freuen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s