Hinterlasse einen Kommentar

Davin Herrbrüggen siegt im DSDS-Finale 2019

dsds-2019-sieger.jpg

DSDS-Sieger 2019: Davin Herbrüggen

Es war wieder einmal soweit. Dieter, äh Deutschland suchte den Superstar und das Finale auf RTL stand an.
Wie immer fragte man sich vor einem DSDS-Finale, wer alle bisherigen Sieger dieser Show kennt. Google. Sonst niemand.
Die Sieger/innen sind mittlerweile sogar irrelevant, dass man sie noch nicht einmal mehr senderintern für die Dschungelcamp-Teilnahme verpflichtet.

Viele Worte muss man über das Finale von «Deutschland sucht den Superstar» gar nicht verlieren. Es ist hinlänglich bekannt, dass die musikalische Qualität in den Castingshows immer weiter schwindet. Und wenn der Moderator Oliver Geißen mehrfach in einer Liveshow darauf hinweist, der Sieger/die Siegerin möge bitte den Pokal nur unten anfassen, weil er doch ziemlich wackelig sei, weiß man auch, woran man ist.

Im Finale von «Deutschland sucht den Superstar» standen die 21jährige Alicia-Awa Beissert, die 17jährige Joana Kesenci, der von Dieter Bohlen selbst ausgesuchte, 29jährige Nick Ferretti und der 20jährige Davin Herbrüggen.

Nachdem jeder Finalist ein Cover-Song vortrug, durften sie einen eigenen Sieger-Song zum Besten geben. Immerhin da ist man «The Voice of Germany» mittlerweile wieder weit voraus, denn da bekommen nicht einmal mehr die Sieger einen eigenen Song. Und qualitativ ist man da auch nicht mehr wesentlich voneinander entfernt, wenn man im Vergleich die ersten Runden ausklammert.

Dieter Bohlen erklärte nach dem Auftritt seines Lieblings Nick Ferretti („Hallelujah“), das sei der beste Auftritt in 16 Jahren DSDS-Geschichte. Nicht wenige Zuschauer äußersten die Sorge, der Pop-Titan könnte mittlerweile dement werden. Wir hoffen es nicht, aber klar ist auch: DSDS hatte in den Anfangszeiten sehr viel stärkere Musiker und Stimmen auf der Bühne stehen und es wird Dutzende von Kandidaten geben, die objektiv betrachtet eine mindestens genauso gute Leistung erbrachten.
Für die meisten Zuschauer fühlte es sich auch etwas befremdlich an, dass der potentielle Favorit von «Deutschland sucht den Superstar» nicht ein einziges Wort auf Deutsch sprechen konnte. Oder wollte. Zudem gab es im Vorfeld eine Diskussion um sein Alter und die Altersgrenze von «Deutschland sucht den Superstar». RTL versuchte das aufzulösen, indem der Kandidat sich mit seinem Pass fotografieren ließ. Genutzt hat es am Ende aber auch nichts.

Wie auch immer, am Ende gab es dann aber auch in dieser Staffel einen Sieger: der Altenpfleger Davin Herbrüggen konnte sich mit (fast) jeder 2. Stimme der Zuschauer den Sieg sichern.
Neben seinem Siegersong «The River» kann man sich aber auch die anderen Finalsongs kaufen oder auf den bekannten Plattformen anhören:
Alicia-Awa Beisser – Good Things
Nick Ferretti – Anyone Else
Joana Kesenci – Like a Fool
Das finale Duell könnte sich also unter Umständen auch noch in den Charts fortsetzen. Außer die Beteiligten wird das aber wohl eher nur wenige Menschen interessieren.

Foto: TVNOW / Gregorowius

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.