Hinterlasse einen Kommentar

„Endlich kapiert!?“ Bei VOX sind Zweifel angebracht…

1591960.jpgAb dem 15. Juli bringt VOX immer montags das neue Format „Endlich kapiert!?“ mit dem Moderatoren und Comedian Lutz van der Horst.

Der inszeniert als Botschafter aufwendige Versteckte-Kamera Situationen, um die Empfänger bestimmter Mitteilungen völlig überraschend im Alltag zu erwischen.
Derartige Mitteilungen können laut VOX beispielsweise vom Chef stammen, der mit einer Marschkapelle seine Angestellten ermahnen möchte.
Oder eine Mutter, die mit einer spontanen Demo die Tochter zum aufräumen des Zimmers motivieren will.

Wie überraschend wird das werden?

Mal ehrlich, wie überraschend werden diese Situationen schon werden?
Firmenchefs werden den TV-Auftritt entweder zur Promotion des eigenen Unternehmens nutzen und Angestellte entsprechend anweisen, wie sie sich zu verhalten haben.
Privatpersonen nutzen die Möglichkeit ohne jegliches Talent ins TV zu kommen, sich selbst darzustellen. Es wäre nicht überraschend, wenn die vermeintlichen Opfer sich selbst zur Verfügung stellen, solange man seine 5 Minuten Aufmerksamkeit bekommt.

Streaming vs klassisches Fernsehen

Das klassische Fernsehen muss sich immer stärker mit den Vorzügen von Streaming-Diensten auseinandersetzen. Und in manchen Fällen, „Endlich kapiert!?“ gehört dazu, macht man sich selbst Konkurrenz:
die komplette Staffel wird bereits ab dem 8. Juli auf dem hauseigenen Portal „TV Now“ zu sehen sein.
Unwahrscheinlich, dass die TV-Einschaltquote hierunter nicht leiden wird.

Nun könnte man das als clever bezeichnen, wenn die Sender ihren klassischen Weg vielleicht für die aussterbende Offline-Generation oder Zuschauer bereit hält, die nicht bereit sind, für Premium-Zugänge zu bezahlen.
Das Problem hierbei ist nur, dass man mittlerweile schon Unsummen bezahlt, um dieses klassische TV in einer vernünftigen Qualität sehen zu können.
Hierzu gehören 17.90 Euro Rundfunkgebühren, beispielsweise 18.90 Euro Kabelgebühren zzgl. ca. 10 Euro für den Empfang in HD-Qualität.
Bei 46.80 Euro monatliche Gebühren erwartet der TV-Zuschauer sicherlich nicht zu Unrecht eine gewisse Exklusivität, mit der man in diesem Fall aber lieber den eigenen Streamingdienst füttert. Alte Brücken, wenn man so will, wird man damit aber sicherlich hinter sich abreißen, wenn dieser Trend fortgesetzt wird.

 

Kleine Denkzettel senden, Mut zusprechen oder einfach nur einmal Danke sagen – das sind die Nachrichten, die Moderator und Comedian Lutz van der Horst bald in „Endlich kapiert?!“ bei VOX überbringt. Als Botschafter inszeniert er aufwendige Versteckte-Kamera-Situationen, die die Empfänger völlig überraschend in ihrem Alltag treffen. Vielleicht ist es der Chef, der die Hilfe einer Marschkapelle in Anspruch nimmt, um seine Mitarbeiterin zu ermahnen. Oder die Mutter, die eine Demonstration mit Nachbarn und sogar der Presse vor der eigenen Haustür organisiert, um ihre Tochter davon zu überzeugen, ihr Zimmer zu putzen. Diese Nachrichten werden Empfänger, Absender und die Zuschauer so schnell nicht mehr vergessen!

Bild: VOX, TV Now

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.