Hinterlasse einen Kommentar

Zoff & Küsse | Promi Big Brother – Tag 6

Promi Big Brother Bewohner

Promi Big Brother läuft für SAT.1 so gut, dass es am Montag noch einmal eine zusätzliche Ausgabe zur Prime Time um 20:15 Uhr gibt.

In unseren Vorberichten haben wir bereits über Joeys Liebeskummer und dem Streit zwischen Eva und Chris berichtet. Ihr könnt diesen Artikel «hier» nachlesen.

Was sonst noch bei Promi Big Brother am Tag 6 passierte:

  • Joey stört Fake-Liebesspiel
    Janine und Tobi haben endlich abgeliefert: sie haben sich unter der Bettdecke geküsst.
    Oder Weißwurst gezutscht. Die Geräuschkulisse war ähnlich.
    Die Regie holte Joey extra ins Sprechzimmer, aber trotzdem schaffte er es, die „Liebesspiel-Aufnahmen“ mit ständigen Unterbrechungen zu sabotieren.

  • Eigenwerbung für Jürgen, Ginger und Almklausi
    Die „Zelties“ durften sich 3 Lieder wünschen. Jetzt ist es ja nicht so, als hätten wir da echte Musikliebhaber im Projekt. Und deswegen wurde es auch zur Eigenwerbung genutzt: Almklausi, Ginger und Jürgen Trovato ließen ihre eigenen Produkte abspielen.
  • Zlatko zu Joey: „Fickfehler!“
    Joey spürte, dass die „Zelties“ ihn nicht in der Gruppe haben wollen. Diese Ablehnung kann ihm auch gar nicht verborgen bleiben, denn bei seinen wenigen Minuten im Zeltlager bezeichnete ihn Zlatko als falsche Bazille und Fickfehler.

  • Eva & Chris gehen steil
    Der Auftakt zum Streit zwischen Chris und Eva war eine Challenge, die sie vorzeitig aufgeben wollte.
    Details zum Streit gibt es «hier».
    Kurz erklärt war es ein heftiger Streit mit vielen Beleidigungen, in dem Chris Eva vorwarf, manipulativ zu sein und sich über den Sex mit einer Person („Bachelor“) zu definieren. Eva hingegen beschränkte sich auf Beleidigungen, die noch tiefer unter die Gürtellinie gingen.
Screenshot_2019-08-15-23h17m55s314.png

Chris überzeugte im Live-Match

  • Live-Match und Einkauf
    Chris musste heute alleine um das Budget seiner Gruppe spielen. Innerhalb von 3:00 Minuten sollte er 10 Bierflaschen mit einer speziellen Vorrichtung an einem Kettcar öffnen. Eigentliche eine utopische Zeitvorgabe, aber tatsächlich schaffte er 8 Flaschen und somit 8 Euro zusätzlich für das Budget. Als Bonus gab es auch noch die 8 Flaschen Bier für die Mitbewohner.Blöd nur, dass Jürgen als Einkäufer noch nicht einmal das Grundeinkommen der „Zelties“ von 9 Euro aufgebraucht hat. Das erspielte Budget war also überflüssig.
    Gut, dass die Bewohner gerade alle ein Bier hatten und deswegen darüber lachen konnten.
  • Wer wohnt jetzt wo?
    Noch einmal mussten die „Zelties“ einen bestimmen, der weise Entscheidungen treffen sollte. Erneut fiel die Wahl auf Chris, dem das nicht ganz geheuer war.
    Er musste 3 Mitbewohner  in den Luxusbereich schicken:
    Ginger, Sylvia und Eva.
    Seine Begründungen waren alle zutreffend und nachvollziehbar. Tatsächlich kann man Chris vielleicht wegen seiner Art und Weise kritisieren, inhaltlich aber nicht. Ein überraschend wertvoller Teilnehmer in der diesjährigen Staffel.Für Eva war es allerdings ein kurzes Gastspiel: sie wurde direkt wieder von den Zuschauern ins Zeltlager gewählt.

 

Bilder: SAT.1

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.