Hinterlasse einen Kommentar

Wir sahen… „Raising Dion“: Neue NETFLIX Serie

Seit dem 4. Oktober 2019 steht die Serie «Raising Dion» auf NETFLIX bereit.

Raising Dion auf Netflix

Dion entdeckt seine Superkräfte.
Bild: NETFLIX

Um was geht es in der Serie?
«Raising Dion» erzählt die Geschichte des 8-jährigen Dion, der Superkräfte entwickelt. Nach dem Tod des Vaters kämpft seine Mutter Nicole allein mit den alltäglichen Schwierigkeiten einer Alleinerziehenden und muss nun auch noch dafür sorgen, dass niemand von den Fähigkeiten des Sohnes erfährt.
Nach und nach erfährt sie, dass der Tod Ihres Mannes kein Unglück war und das sie viel mehr tun muss, als Dion nur davon abzuhalten, sich und seiner Umwelt vor den, teils unkontrollierbaren, Kräften zu beschützen…

Kuriose Kritiken
Nachdem wir uns «Raising Dion» angesehen hatten, wollten wir uns einen Überblick über die Kritiken verschaffen. Dabei sind wir schnell auf ziemlich kuriose Artikel gestoßen.
Eine Autorin wollte in «Raising Dion» hauptsächlich die typischen Probleme einer Alleinerziehenden gesehen haben und wusste zu berichten, dass Nicole nur wegen der Superkräfte ihres Sohnes den Job verlor und in Folge dessen keine Krankenversicherung mehr hätte.
Tatsächlich ist dieser unausgesprochener Vergleich mit Alleinerziehenden mit pflegebedürftigen Kindern aber schlichtweg falsch: Nicole verlor ihren Job durch andauernde Unpünktlichkeit, die bereits vorher ein Problem war. Von den Superkräften ihres Sohnes erfährt sie erst sehr viel später.
Andere Autoren von Kritiken schienen sich die Serie erst gar nicht angesehen zu haben und bezogen sich maximal auf Informationen die man aus dem Infotext und Trailer ziehen konnte.

So war «Raising Dion»….
In den meisten Fällen entwickeln sich derartige Geschichten nach dem immer gleichen Schema: Person entdeckt Kräfte, Person lernt die Kräfte zu kontrollieren, Person trifft auf einen übermächtigen Bösewicht und besiegt ihn am Ende.
«Raising Dion» geht dies aber anders an. Tatsächlich wird erst einmal lange die Geschichte eines 8-jährigen erzählt, der es durch den Verlust seines Vaters, einen Umzug und Schulwechsel schon schwer genug hat. Zu den alltäglichen Schwierigkeiten der Mutter kommen dann auch noch erschwerend die neuen Umstände in Form der Superkräfte hinzu, von denen niemand erfahren darf.
Nicole muss sich Antworten auf viele Fragen beschaffen, gleichzeitig einen Job nachgehen und das Geheimnis um ihren Sohn bewahren, der in vielen Situationen einfach nur ein 8-jähriger ist, dem beispielsweise auch schon einmal das Interesse an einen Schokoriegel zum Verhängnis werden könnte….
Aber keine Sorge. Ganz ohne Bösewicht und einem finalen Duell kommt auch «Raising Dion» nicht aus.
Gleichzeitig eröffnet eine Entwicklung am Ende Tür und Tore für eine zweite Staffel, deren Umsetzung aber zum jetzigen Zeitpunkt natürlich noch völlig unklar ist.

«Raising Dion» ist tatsächlich eine reine Geschmackssache. Wenn man das traditionelle Schema von Superhelden-Geschichten favorisiert, wird man sich unter Umständen eher nicht von dieser Serie unterhalten fühlen.
Je nachdem ob es überhaupt eine Fortsetzung gibt, könnte sie aber zu einem späteren Zeitpunkt auch noch diese Sparte bedienen.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.