Ein Kommentar

TV-Tipp: „Felix Lobrecht – Kenn ick.“ am 9. November um 22:40 Uhr auf RTL

Am 9. November 2019 zeigt RTL um 22:40 Uhr «Felix Lobracht Live! Kenn ick.». In der dazugehörigen, sehr kurzen, Pressemitteilung wird die Ausstrahlung mit „Neues Bühnenprogramm“ überschrieben.
Die Lobrecht-Jünger wissen natürlich, was für ein Unsinn das ist. Und für alle anderen werden wir in den nächsten Absätzen vom 30-jährigen Comedian schwärmen und erklären, warum man unbedingt einschalten sollte.

Felix Lobrecht live! kenn ick.

„Felix Lobrecht – Kenn ick.“
Wer nach dieser Ode an Felix Lobrecht immer noch nicht einschaltet….
Foto: TV NOW, Marvin Ruppert

Fangen wir damit an, den Fehler aus der Pressemitteilung zu korrigieren: «Kenn ick.» ist kein neues Bühnenprogramm von Felix Lobrecht. Es ist vielmehr das erste Programm vom Berliner. «Hype», wie das (noch) aktuelle Programm heißt, haben schon unzählige Fans in ausverkauften Hallen in ganz Deutschland gesehen; oft sogar schon mehrfach.

Auch wenn es nicht so brandaktuell ist, sollte man sich trotzdem nicht die Gelegenheit nehmen lassen, Felix Lobrecht mit einer kompletten Show im TV zu erleben. Der Reiz dieses Comedian macht (für uns) aus, dass er offenbar zu 99.5% ungefiltert auftritt. Hörer/innen des Podcasts «Gemischtes Hack», den er wöchentlich mit dem Autoren Tommi Schmitt aufnimmt, kennen das schon längst. Nicht wenige Insider-Infos, die ursprünglich nicht zur Veröffentlichung vorgesehen waren, finden diesen Weg dann mit den Worten „….ach scheiß drauf, ich erzähle das jetzt einfach…“ dann doch.
Bei solchen Gelegenheiten kommt dann auch schon mal raus, dass Felix Lobrecht eine Anfrage für „Let´s Dance“ ablehnte, Enissa Amani sehr wahrscheinlich nur wegen seiner Absage auftrat und von Anja Rützel „Komikerin“ genannt wurde, oder eher nur in einer Talkshow auftrat, um seiner Managerin einen Gefallen zu tun und das nicht so schnell wiederholen wird.
Ähnlich wie die britische Sängerin Adele, die aus Überzeugung einen Auftritt in der Halbzeit beim Superbowl ablehnte und damit auf Promotion-sein-Vater verzichtete, ist Lobrecht eben auch kein Künstler, der innerlich sofort auf Sendung geht, sobald er eine Kamera wittert. Also im Prinzip das Gegenteil von dem Verhalten, welches wir in Deutschland von Stars kennen, die eher von Sinnen sind.

Neben dieser grundsätzlich sympathischen Haltung ist Felix Lobrecht auch noch witzig. Nicht gerade die schlechteste Eigenschaft, wenn man als Comedian sein Geld verdient. Obwohl es tatsächlich auch hier genug Beispiele gibt, dass es keine Grundvoraussetzung für den Beruf zu sein scheint.
Zu guter Letzt weiß der Mann, von was er spricht: aufgewachsen in eher bescheidenen Verhältnissen, ist er einen steinigen Weg gegangen, hat, das wissen die wenigsten, Politikwissenschaften in Marburg studiert und ist vom Geheimtipp beim Poetry-Slam zum gefeierten Star der Comedy-Szene, Exklusiv-Podcaster bei Spotify, Bestseller-Autor und vielem mehr geworden.

Wen diese Ode an Felix Lobrecht immer noch nicht davon überzeugt hat, am 9. November um 22:40 Uhr auf RTL einzuschalten, sollte es trotzdem machen; und kann uns dann danach in den Kommentaren erklären, warum unsere Empfehlung nicht gut war.

 

 

Ein Kommentar zu “TV-Tipp: „Felix Lobrecht – Kenn ick.“ am 9. November um 22:40 Uhr auf RTL

  1. Bei RTL kam am 9.11.19 nach der Werbung bei Felix Lobrecht das gleiche nochmal.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.