Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar: …und immer wieder diese drei Lieder

musik erinnerungen kommentar.jpgMusik kann den Herzschlag, den Blutdruck, die Atemfrequenz und Muskelspannung des Menschen beeinflussen. Laut wissenschaftlichen Studien können Klänge, also Musik, Schmerzen dämpfen.
Hört man einige Chartstürmer live singen, können sie auch schon mal Schmerzen verursachen.
Musik hat so viele Einflüsse auf den Menschen. Im Laufe der Zeit wurden die Soundtracks zu Filmen immer wichtiger. In der Werbung versucht man uns mit den passenden Musikstücken sogar zum Kauf eines Produktes zu bewegen.
Aber darauf will ich hier und heute gar nicht aus….

Bei den unmöglichsten Gelegenheiten, im Auto, unter der Dusche oder wenn man mal wieder stundenlang in einem Wartezimmer die Decke anstarrt, singe ich auf einmal in meinen Gedanken:

„Karl der Käfer wurde nicht gefragt, man hatte ihn einfach fortgejagt….“.

Bitte was?

Ich habe mittlerweile häufiger darüber nachgedacht und festgestellt, dass es vor allem drei Lieder sind, von denen mir immer wieder eine Textstelle in den Kopf kommt. Ohne irgendwelche Auslöser.
Und ich verbinde mit diesen Lieder noch nicht einmal was. Sehr wahrscheinlich habe ich sie in meiner Kindheit und frühesten Jugend mal im Radio gehört, denn meine Mutter, Gott habe sie selig, hörte zu jener Zeit die klassischen „Hausfrauen-Sender“, wie wir sie später nannten.

Wie die Lieder heißen, wer sie sang oder geschweige denn den restlichen Text: unbekannt. Bis jetzt zumindest.

„Karl der Käfer wurde nicht gefragt, man hatte ihn einfach fortgejagt“:

Eine weitere Zeile, die mir immer wieder so spontan in den Sinn kommt:
„Flieg junger Adler flieg in die Freiheit….“

Und zu guter Letzt natürlich auch noch: „Wir tanzen Lambada, eine ganze Nacht…“.

Im Rahmen meiner Recherche habe ich gelernt, dass wir die wichtigsten emotionalen Regungen im Leben während unserer Jugendzeit machen. Deswegen haben Menschen einen starken Bezug zu der Musik, die sie in der Jugend gehört haben.
Später verweigern wir uns oft neuer Musik, weil wir mit ihr nichts verbinden.
Ich erkenne mich darin zwar wieder, aber warum ich nun ausgerechnet diese drei Textstellen von Liedern, die ich nie zuvor bewusst oder absichtlich angehört habe, so tief in meiner Erinnerung habe, dass ich sie wahrscheinlich noch während des Dementen-Treffs im Altenheim vor mich hinsingen werde, ist mir noch nicht klar geworden.

Aber vielleicht geht es Ihnen ja genauso? Dann schreiben Sie mir doch mal eine Nachricht, oder hinterlassen mir einen Kommentar unter diesem Artikel.

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.