Hinterlasse einen Kommentar

Meisterstück der Akteure: WWE Smackdown Live im leeren Performance Center [KEIN Spoiler!]

wwe smackdown raw performance center wrestlemania.jpgAuch in den USA ist der Coronavirus mittlerweile ein sehr großes Thema und die Menschen müssen flexibel werden, um die Auflagen zur Eindämmung der Pandemie einzuhalten.

Die WWE (Word Wrestling Entertainment) muss wenige Wochen vor ihrem Jahreshöhepunkt, der WrestleMania, auch die Herausforderung stemmen, wöchentliche Shows abzuliefern, die dann im Fernsehen übertragen werden können. Das Problem: Wrestling kann perfekt für die Menschen an den Fernsehgeräten produziert werden, aber die Zuschauer in den Arenen sind noch deutlich näher dran und vielleicht sogar noch wichtiger für die Stimmung, als bei einem Fußball-Spiel. Der Grund liegt auf der Hand: beim Wrestling funktioniert das Spiel zwischen „Gut und Böse“ überwiegend durch die Interaktionen mit dem Publikum.

Am Freitag zeigten die Akteure von World Wrestling Entertainment, warum sie zu den Besten in ihrem Geschäft gehören!
Anstatt in einer großen und mit lauten Publikum gefüllten Arena aufzulaufen, standen sie im hauseigenen Performance Center vor einigen leeren Stuhlreihen; außer Mitarbeiter, die für die Aufzeichnung anwesend waren, keine Menschenseele. Das Performance Center kann man sich als sehr großes Trainingsstudio für Wrestler vorstellen, in dem eigentlich u.a. sieben Wrestling-Ringe aufgebaut wurden, um neuen oder zurückkehrenden Wrestlern, beispielsweise nach langen Verletzungen, wieder den Feinschliff zu geben.

Die Ausgabe von „WWE Smackdown Live“ zeigte, wie professionell diese Athleten sind, die Hochleistungssport und schauspielerisches Können in einer Live-Performance vereinen müssen. Und bei der jeder kleine Fehler das Ende einer Karriere, oder schlimmeres, bedeuten könnte.

So surreal es auch teilweise am TV-Gerät wirkte, so hochinteressant war es auch zu sehen, wie hochwertig die Akteure ihre Rollen interpretieren und sich zu jeder Sekunde darüber bewusst waren, dass hinter den zahlreichen Kameras Menschen zuschauten, die trotzdem unterhalten werden mussten.

Auch in Deutschland interessieren sich immer noch viele Menschen für das Wrestling und trainieren meist in ihrer Freizeit, um diese „Sport-Unterhaltung“ zumeist nebenberuflich ausführen zu können.
Unter Umständen ist diese Ausgabe von „WWE Smackdown Live“ zukünftig als Lehrmaterial geeignet.

Übrigens bleibt es nicht bei dieser einen „Geister-Veranstaltung“… Bereits jetzt wurde angekündigt, dass die zweite wöchentliche TV-Show „RAW“ ebenfalls vor dieser Kulisse stattfinden wird.
Außerdem wurden die sogenannten Houseshows, bei denen in der Regel keine TV-Kameras dabei sind und die nur für das Publikum in der Arena veranstaltet werden, abgesagt.
Der große Jahreshöhepunkte „WrestleMania“ ist mehr denn je in Gefahr: Pläne, wonach „die größte Bühne des Wrestlings“ ebenfalls im Performance Center vor leeren Rängen stattfinden könnte, wird man hoffentlich nicht in Betracht ziehen. Das würde einer „WrestleMania“ sicherlich nicht gerecht werden.
Dann könnte man vielleicht tatsächlich lieber in Betracht ziehen, dem Ruf aus Saudi Arabien zu folgen und das Event erstmals außerhalb Amerikas stattfinden zu lassen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.