Hinterlasse einen Kommentar

„Smoking Gun“ – Neue Single von Adam Wendler

Seit er mit 15 Jahren eine Gitarre in die Hand genommen hat, schreibt der kanadische Multi-Instrumentalist Adam Wendler Songs und teilt sie mit der Welt. Mittlerweile in Berlin angekommen ist er bekannt dafür, keine musikalischen Grenzen zu kennen: Er verbindet Pop-Elemente mit Folk, Country, Indie, einem Hauch Rock – und trifft damit jeden Geschmack.

Adam Wendlers eindringliche neue Single „Smoking Gun“ erzählt die Geschichte einer toxischen Beziehung untermalt mit einer ergreifenden Bildsprache, welche sich auch als Referenz auf die aktuelle Waffenproblematik Amerikas verstehen lässt. Der metaphorische Folk-Pop-Track kombiniert dabei ein lyrisches Geschick, welches an Bob Dylan erinnert mit dem Pop-Empfinden eines Ed Sheeran. “Smoking Gun“ ist eingängig, tiefgründig und leicht zugänglich zugleich.

Nach drei Alben hat Adam zuletzt als Independent-Release „The Compass LP“ (26.06.) veröffentlicht, eine Compilation, die seine vielschichtigen Songwriter-Fähigkeiten zeigt. Er erhielt in den letzten Jahren viel Beifall von Musikkritiker*innen für seine ausgefeilten Musikvideos, die zum Nachdenken anregen und er spielte unter anderem live für YouTube-Kanäle wie BalconyTV und Berlin Sessions. Mehrere seiner Songs schafften es in die Singer-Songwriter iTune-Charts und wurden von Radiosendern in Kanada und Deutschland gespielt.

Adam Wendlers Ein-Mann-Band besteht aus Akustik-Gitarre, einzigartigem Gesang, einer Mundharmonika, Loop Station und Foot Percussions. Seine Auftritte sind sowohl fesselnd als auch vielseitig. Indem er zartes Finger-Picking mit hartem Strumming kombiniert, zieht er intensive Aufmerksamkeit von seinem Publikum auf sich. Der Singer-Songwriter tourte ausgiebig in Deutschland und Kanada. Außerdem spielte er bei großen Festivals von Europa und Nordamerika, z. B. Open Flair, Live at Heart und Kingsville Folk Music Festival.

Als Soloprojekt hat Adam schon mehrfach bewiesen, dass er ein großes Publikum in den Bann ziehen kann, u.a. durch Opening Slots für Matt Mays, The Arkells und Ryan Sheridan. Mit seinem stetig wachsenden Setup schafft er es, alleine den Sound einer kompletten Band zu replizieren.

Seit 2018 kollaborierte der Multi-Instrumentalist zudem mit Songwriter*innen und Produzent*innen der europäischen Musikszene mit Features auf Songs von Meynberg, Henri Purnell, Goldbird, Crew Cardinal uvm.

Text: Motor Entertainment

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.