Hinterlasse einen Kommentar

„Lasst uns aufhören, über talentfreie Menschen zu reden, wenn die Bude brennt!?“

Heute vor einer Woche wurde im Bundestag das Infektionsschutzgesetz in einer neueren, erweiterten Verfassung debattiert und verabschiedet. Gleichzeitig tobten auf der Straße die sogenannten Querdenker, ein wilder Haufen aus Verschwörungsideologen, Rechtsradikale, Esoteriker und was die Bewegung sonst noch so für Menschen mit sich zieht.

Während im TV zu sehen war, wie die Polizei die Demonstranten mit Wasserwerfern nass spritzte, nur um geltendes Recht durchzusetzen, konnte man in einigen Klatschspalten die folgende Nachricht lesen:

Danni Büchner ist mit Ennesto Monte zusammen!

#StopMakingStupidPeopleFamous werden derartige Meldungen oft auf Twitter kommentiert. Und dabei müssen die Menschen noch nicht einmal dumm sein: wir bezeichnen viel zu viele Menschen als „Promi“, nur weil sie existieren und schamlos genug sind, sich in jeglicher Situation ihrer Existenz auch öffentlich zu zeigen.

In einer Zeit, in der 250.000 Menschen allein in den USA an einen Virus sterben, Gesundheit und Leben von Menschen weltweit gefährdet sind, Existenzen auf dem Spiel stehen und gleichzeitig polarisierende Extremisten ihre Chance sehen, im Chaos irgendeine Macht zu übernehmen… sollen wir uns wirklich Gedanken darüber machen, dass irgendeine Frau mit irgendeinen Mann zusammen ist?

Irrelevante Themen haben ihre Zeit. Wenn alles in ruhigen Bahnen verläuft, dann können wir uns gern einen Typen im TV anschauen und darüber spotten, dass der sich gerade irgendwie zum Affen macht.
Aber egal für wie wichtig sich diese Menschen halten: an einen solchen Tag ist keine Zeit für deren belanglosen Geschichten.

Noch besser wäre es natürlich, wenn wir im TV nur noch Menschen unterhalten werden, die auch irgendein Talent hätten. Sie müssen ja nicht alle technisch fehlerfrei singen können. Meinetwegen würde es auch reichen, wenn sie einfach nur gute Geschichten erzählen oder auf der Nasenspitze einen Wasserball jonglieren könnten.
Das wird es nicht geben. Und damit kann ich ja auch noch leben. Aber lasst uns aufhören über talentfreie Menschen zu reden, während sprichwörtlich die Bude brennt. Lasst uns aufhören so zu tun, als wären diese Menschen in irgendeiner Form relevanter, wie ein erkrankter Mensch auf der Intensivstation.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.