Hinterlasse einen Kommentar

Dschungelshow – Tag 2: „Wir haben es einfach verkackt…“

Quotentechnisch war der Auftakt der „Dschungelshow“ ein Erfolg und RTL dürfte zufrieden gewesen sein.
Zufriedenheit – dieses Gefühl blieb den Zuschauern allerdings verwehrt.

Als wenn das Format nicht schon schlecht genug wäre, haute man am Samstagabend auch noch den nächsten Klops raus:

Nur 24 Stunden nach dem Auftakt zur „Dschungelshow“ gab es für Frank Fussbroich bereits eine Videobotschaft. Wenn das so weitergeht, dann bekommen die Trash-Kandidaten irgendwann schon bei der Vertragsunterzeichnung erste Briefe von der Familie unter die Nase gehalten.

Im Tiny-House langweilten sich Mike, Frank und Zoe. So einen langweiligen Tag haben sie noch nie erlebt, erklärten sie. Vielleicht hätte man ihnen einmal die Dschungelshow zeigen sollen, das wäre der Overkill für sie gewesen.

Im Rückblick nahm man sich die 2. Staffel vor. Zu Gast waren Desiree Nick, Willi Herren und Dolly Buster. Die sind sich auch nach über 16 Jahren nicht richtig grün und sorgten mit den spitzen Bemerkungen fast für mehr Zoff, als die regulären Kandidaten.

In der Prüfung hätten die drei Kandidaten 9 Sterne gewinnen können, wenn sie aus Kisten mit Kakerlaken, Schlangen und Tieren die richtigen Zahlencodes gefischt hätten. Passend zur Dschungelshow endete die Prüfung als eine Nullnummer.
Frank erklärte danach: „Wir haben es einfach verkackt.“

…damit könnte er auch für RTL sprechen.

Bilder: TV Now/RTL

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.