Hinterlasse einen Kommentar

“Born to touch your feelings”: Scorpions beste Balladen

Scorpions_Born_To_Touch_Your_Feelings_AlbumcoverNew York City 2017. Ein Tag im Herbst. In der legendärsten aller legendären Rockarenen, im Madison Square Garden, starten die SCORPIONS ihre US-Tour. Über zwanzigtausend Fans. Seit Wochen restlos ausverkauft. Manche haben bis zu $600 für das Ticket bezahlt. Und dann, nach einer knappen Stunde harter Rockklänge, passiert etwas Merkwürdiges: Klaus Meine, der Sänger der SCORPIONS, kündigt einen Song an, den die Band in den USA nicht immer im Set hatte. Eine Ballade. „Wind of Change“. Und zwanzigtausend Menschen beginnen mitzusingen. A capella, textsicher, empathisch. „Die Ballade ist heute die Königsklasse des Rock“ sagt Meine. „Sie trifft, wenn sie gut ist, mitten in die Herzen der Fans.“ Balladen sind die Brillanten in der Kette der Songs, die Elementarteilchen der Rockmusik. Balladen schweben leicht und schwerelos. Und stechen direkt ins Gefühlszentrum des Gehirns, den Hypothalamus. Die SCORPIONS wiederum gelten weltweit als die Großmeister der Ballade. „Wenn wir auch in unserer frühen Jugend nicht bevorzugt Mozart oder Haydn gehört haben, sondern doch Elvis, die Stones oder Little Richard“, sagt der Gründer der SCORPIONS, Rudolf Schenker, „so ist es doch die ernste Musik, die uns praktisch mit der Muttermilch geprägt hat. Das kann man nicht leugnen.“
 

Ihre schönsten, ihre legendärsten Balladen, haben die SCORPIONS nun auf einem Sampler zusammengestellt und mit drei aktuellen balladesken Songs gekrönt: Born to touch your feelings. Das Credo von Klaus Meine, Rudolf Schenker, Matthias Jabs, Pawel Maciwoda und Mikkey Dee und gleichzeitig ein Song vom Ursprung der Band. Klaus Meine: „Bei der Ballade geht die Aussage in die Tiefe und es ist nicht verwunderlich, dass beispielsweise „Wind of Change“ in den USA momentan so euphorisch gefeiert wird. Die Fans identifizieren das Lied nicht mit dem Mauerfall und dem Eisernen Vorhang, sondern mit ihrer Situation heute, dem Wunsch nach einer Veränderung und einer Hoffnung auf eine Welt ohne Atomdrohungen oder Bürgerkriege und der Sehnsucht nach Frieden.“

Als sie für das aktuelle Album die Songs zusammenstellten, sahen die SCORPIONS wieder, wie zeitlos ihre Balladen sind. Nicht umsonst gaben sie der Compilation den Titel eines Songs von 1977: „Born To Touch Your Feelings“. „Über die Jahrzehnte“, sagt Matthias Jabs, „identifizieren uns die Fans mit unseren großen Balladen wie ‚Send Me An Angel‘, ‚Still Loving You‘ und ‚Holiday‘. Und das ist sehr ehrenvoll.“ Mit drei wunderbaren neuen Balladen definieren die SCORPIONS ihr musikalisches Fundament neu: „Follow Your Heart“ aus der Feder von Klaus Meine ist eine starke Rockballade, die in schwierigen Zeiten, Mut macht mit einer Botschaft an die junge Generation, ihre Träume zu verwirklichen und die Zukunft in die Hand zu nehmen. „Always Be With You“ ist der brandneue Song von Rudolf Schenker, die tief emotionale Liebeserklärung an die Liebe seines Lebens. „Melrose Avenue“ wiederum, der aktuelle Song von Matthias Jabs mit dem Titel der wohl berühmtesten Meile von Los Angeles, setzt musikalisch perfekt das verzauberte Lebensgefühl Kaliforniens um.
Und noch eines begleitete stets die Erfolgsgeschichte der SCORPIONS: Herausragendes Artwork mit Sammlercharakter. Egal, ob das die super-realistische Kunst von Gottfried Helnwein („Blackout“) oder Helmut Newtons legendäres Coverfoto zu „Love At First Sting“ ist – das Cover auf der Verpackung des musikalischen Inhalts war stets Gold wert. Auch für „Born To Touch Your Feelings“ ist der Band wieder ein bedeutender Coup geglückt: Ellen von Unwerth, die große Frau der zeitgenössischen Fotografie, zeichnet sich für das Cover verantwortlich. “Ich bin sehr glücklich”, sagt Klaus Meine, “dass ich Ellen nicht lange überreden musste uns dieses fantastische Bild für das neue Album zu geben.”
Das neue SCORPIONS Album „Born To Touch Your Feelings – Best Of Rock Ballads“ ist ab 24. November 2017 als 1CD und 2LP-Heavyweight Gatefold Vinyl Edition, Download und Stream überall erhältlich.

Text und Bild: MCS

Advertisements
Hinterlasse einen Kommentar

“Songbook”: Best of Frank Turner erscheint am 24. November

Frank Turner - Songbook Cover - CMS Source

Morgen, am 24. November 2017, erscheint das Best of Album von Frank Turner. Mit der Doppel-CD blickt der Musiker zurück auf seine Karriere und fasst die Höhepunkte aus mittlerweile sechs Studioalben zusammen.
Frank Turner, der erst kürzlich von Bruce Springsteen geadelt wurde, als er ihn zu seinen Lieblingssängern und Songwritern zählte, schaffte mit seinem Album “Positive Songs for negative People” aus dem Jahr 2015 auch seinen bis dato höchsten Charteinstieg in Deutschland. Kein Wunder, denn der Titel passt ja wohl perfekt zur typisch deutschen Gesellschaft.

Besonders beeindruck aber eigentlich der schlichte und trotzdem irgendwie elegante Name “Songbook”. Besser kann man sein eigenes Best-Of eigentlich gar nicht betiteln.

Wer mit der Doppel-CD noch nicht genug hat, kann sich auf seinem Wunschzettel auch ein Deluxe Boxset notieren. Das erscheint am 15. Dezember und umfasst neben drei LPs und drei CDs auch noch eine DVD mit der Dokumentation “Get Better”, sowie einen noch nie gesehenen Konzertfilm von Frank Turners 2000. Gig in Nottingham. Oben drauf gibt es auch noch ein Fotobuch mit Bildern des britischen Musikers.

Bild: Universal Music

Hinterlasse einen Kommentar

"Detroit" & "Liebe zu Besuch": ab morgen im Kino

In Zeiten von unendlichen Streaming- und PayTV Angeboten, von BlueRay und TV-Geräten, die man getrost als Heimkino-Geräte bezeichnen darf, scheint das Kino eine immer unwichtigere Rolle spielen.
Kein Wunder, wenn man bedenkt, was der Spaß mittlerweile kostet.

Trotzdem möchten wir an dieser Stelle auf zwei Filme aufmerksam machen, die ab morgen in den Lichtspielhäusern anlaufen.45038_p

Detroit

Mit 43 Toten, 1.189 Verletzten, über 7.200 Verhaftungen und mehr als 2.000 zerstörten Gebäuden gingen die durch eine Polizeirazzia ausgelösten Bürgerrechtsaufstände in Detroit Ende der 1960er Jahre als eine der bedrohlichsten Ausschreitungen ihrer Art in die US-Geschichte ein. 50 Jahre nach den denkwürdigen Geschehnissen nahm sich Kathryn Bigelow dieses heiklen Themas an.

Liebe zu Besuch

45345_pAlice hat sich nach der Trennung von ihrem Mann zu einem Neuanfang entschlossen und ist mit ihren beiden Töchtern nach Los Angeles gezogen.

Während der Party zu ihrem 40. Geburtstag lernt sie drei gut aussehende, junge Filmemacher kennen, die auf der Suche nach einer neuen Bleibe sind und am Tag danach in ihrem Gästehaus einziehen. Was als vorübergehende Notlösung gedacht war, entwickelt sich zu einer ungewöhnlichen Patchwork-Familie.

Allerdings stehen die neue Familie und zauberhafte Romantik auf dem Spiel, als Alice Ex-Mann auftaucht und sie ihr Leben erneut in Frage stellen muss… Ein Neuanfang ist nichts für Anfänger!

Hinterlasse einen Kommentar

SAT1-Thriller am Dienstag: “Das Nebelhaus” mit Felicitas Woll

Vier Schüsse. Drei Tote. Eine Patientin liegt im Koma. Das Ende eines rätselhaften Amoklaufes, dessen Hintergründe die Journalistin Doro Kagel zwei Jahre später aufzuklären versucht.
SAT1 verfilmte den gleichnameigen Bestseller “Das Nebelhaus” und wird den Streifen am Dienstag, 28. November, um 20.15 Uhr ausstrahlen. Das Nebelhaus SAT1 Download Stream

Darum geht es genau in dem Film:
Eine fingerdicke Staubschicht überzieht die Blutspritzer, die von der grausamen Tat zeugen, die die kleine Ostseeinsel zwei Jahre zuvor erschütterte. Als die Journalistin Doro Kagel (Felicitas Woll) am Tatort des entsetzlichen Amoklaufs eintrifft, scheint es, als hingen die Schrecken der Tatnacht noch immer in den Gemäuern des leerstehenden Hauses von Unternehmer
Philipp Lothringer (Matthias Weidenhöfer).
Zwei Jahre vorher lud Philipp seine ehemaligen WG-Mitbewohner Leonie (Jasmin Schwiers), Timo (Lucas Prisor) und Yasmin (Oona von Maydell) ein: Gemeinsam mit ihm, seiner Frau Vev (Nadeshda Brennicke) und Tochter Clarissa (Lisa-Marie Trense) sollten sie ein paar entspannte Tage in seinem Anwesen, dem „Nebelhaus“, verbringen. Doch die anfängliche Freude über das Wiedersehen wich schnell Konflikten und Streiterein zwischen den Bewohnern – bis die Situation binnen 24 Stunden in einem Blutbad mit drei Toten eskalierte. Leonie, die die Tatwaffe mit auf die Insel brachte, und ihre unerfüllte Liebe zu Timo scheinen der Schlüssel zur Lösung des Falles zu sein. Doch die Kindergärtnerin, die von Ermittlern, Überlebenden und der Öffentlichkeit schnell als Täterin ausgemacht wurde, liegt seit der Tatnacht im Koma. Hat sie wirklich drei Menschen auf dem Gewissen?

Auf Bitten von Leonies Mutter hin recherchiert die Journalistin und Leonies frühere Klassenkameradin Doro Kagel für einen Artikel erneut in dem Fall. Ihre Versuche, zu den Überlebenden und Hinterbliebenen Kontakt aufzunehmen, stoßen durchweg auf Schweigen und Zurückweisung. Schließlich sichert ihr Restaurantbesitzer Yim Nan (Hyun Wanner), ein früherer Nachbar der Lothringers, zaghaft Unterstützung zu. Doch auch Yims Familie birgt ein düsteres Geheimnis, das unter keinen Umständen ans Licht kommen darf. Als ihre Nachforschungen Doro zurück in das leerstehende „Nebelhaus“ führen, ahnt sie nicht, dass sie selbst schon längst in größter Gefahr schwebt …

Text: SAT1, Bild: SAT1, Jens Koch

Hinterlasse einen Kommentar

“The 100”: Staffel 4 ab 30. November auf SIXX

Während in den USA bereits die 5. Staffel von “The 100” bestellt wurde, hat es Pro7 nicht geschafft, die Serie vernünftig an den Zuschauer zu bringen.
Immerhin muss der Serienfan nicht völlig auf sie verzichten: die kleine Schwester SIXX übernimmt sie in ihr Programm und wird damit zunehmend für Serienfans interessanter.
Ab dem 30. November könnt Ihr die vierte Staffel dort mit ihren 13 neuen Folgen im Free TV sehen. Aber auch SIXX zieht die Serie eilig durchs Programm: es gibt jeweils um 21.10 Uhr direkt immer drei neue Folgen hintereinander.the-100-season-4-spoilers

Achtung! Spoiler…

100 Jahre nach einem Atomkrieg steht der Erde nun eine weitere nukleare Katastrophe bevor. Mit dem Ende der dritten Staffel hat der Zuschauer erfahren, dass die Atomkraftwerke auf der Erde durch Kernschmelzen und Brände eine neue tödliche, radioaktive Gefahr für die noch lebenden Menschen darstellen.
Etwas an den Haaren herbeigezogen, aber die Atomkraftwerke hatten demnach beim Bau die Auflage, bei einem GAU mindestens 97 Jahre keine Radioaktivität freizusetzen. Diese Zeit ist nun verstrichen…

Neben den herrschenden Auseinandersetzungen wird es auch Wettrennen gegen die Zeit, wenn man den Plan umsetzen will, Schutzräume zu bauen oder sichere Plätze zu finden. Und natürlich steht auch die Frage im Raum, wen man über das Szenario informiert und wer dann möglicherweise mit gerettet wird: für alle Menschen werden die Kapazitäten auf keinen Fall ausreichen…!?